Municipality: Obsteig
 
3 Comments

On the normal ascent the Wankspitze is a rarely avalanche endangered splitboard tour. With safe conditions you can find beautiful steep variations.

Splitboard Skitour - Wankspitze
Difficulty SAC: WS
Help? SAC-Level?
 
Summit altitude: 2.209m
 
Start altitude: 1.151m
 
Vertical height: 1.058m
 
Walking time h:min: 2:30
 
Exposition: South,Southwest,
 
Best season: All winter
How to get there:

Inntal Highway A12 exit Mötz, then direction Mieming/Obsteig until just behind Obsteig. There we drive to the right (a small street) into the forest up to the inn Arzkasten ( follow the signs)

Route description
Starting point:

Parking at the inn Arzkasten, parking fee.

Ascent:

At first on the tobogan run and forest glades as short cuts direction Lehnberghaus. Just before reaching the Lehnberghaus we cross the tobogan run and climb up a little steeper to a small saddle (Lacke) (direction East). From here you have a beautiful view to the Inntal. Then we go on to the North through stepped area till we reach the timberline and the so called muzzle (a narrow couloir through the woods). From up there towards north-west and the summit will be reached shortly.

Descent:

As ascent, at very safe conditions you can drop in directly from the peak to the south, steeply through the rift above the Lehnberghaus. There are diferent options straight to hell (just called like this) but you need to know the area exactly.

Maps:

Kompass Karte: Imst, Telfs, Kühtai, Mieminger Kette: Wander-, Rad- und Skitourenkarte. 1:50.000
Alpenvereinskarte 04/2 Wetterstein Mieminger Gebirge Mitte 1 : 25 000 Topographische Karte

Ascent route map (show/hide)

Log in or register download the gpx track.



 Comments

  • 12. February 2018 - 20:38 Log in or sign up to post comments.
    Tourenbericht
    Date of Tour: 11. February 2018
    Group Size: Duo
    Kind of Tour: Splitboard
    Avalanche Warning Level: 2
    Risk potential: Triebschnee war noch gut erkennbar
    Comment / Trip report: Normalroute ziemlich eingefahren natürlich. Alles sonnenbeschienene mit Deckel. Die Stöttlreise wär a Traum gewesen, ging leider logistisch nicht für uns.
  • 16. February 2016 - 16:30 Log in or sign up to post comments.
    Tourenbericht
    Kind of Tour: Splitboard
    Comment / Trip report:

    Im unteren Teil vom Parkplatz weg ein kurzes (ca. 5min) Laufstück, da kein Schnee vorhanden, dann steinig bis ca 1500hm. Ab da war es für die momentanen Verhältnissen eine schöne Tour. Im Gipfelbereich etwas windgepresst, die Abfahrt durch eine der vorderen Rinnen in die Latschen hat sich gelohnt. Ab ca. 1500hm gabs dann leider nochmal ein paar Steine.

  • 4. March 2015 - 18:05 Log in or sign up to post comments.
    Tourenbericht
    Date of Tour: 19. February 2015
    Group Size: Duo
    Kind of Tour: SplitboardKurzski & Board
    Avalanche Warning Level: 1
    Risk potential: Steilrinne mit bis zu 45° und Variante zum Gipfel
    Comment / Trip report:

    Tourenverlauf: bis zum Lehnberghaus wie oben beschrieben oder Alternativ über den Sommerweg, der nach einigen Metern auf der Rodelbahn links abzweigt. Am Lehnberghaus folgt man dem breiten Weg weiter in das Tal, bis man den impossanten Kessel unterhalb der 4 schönen Rinnen / Reisen (Höllreise, Stöttelreise, Wankreise und die Abfahrt vom Hölltörl) erreicht.

    • Schwierigkeit SAC: S
    • Gehzeit h:min: 2:30
    • Beste Tourenzeit: Ganzer Winter
    • Exposition: Süd, Süd-West, West

    Rechts oberhalb von euch zieht die Wankspitze gen Himmel. Im hinteren Bereich erreicht ihr die Wankreise (Bild), diese ist nicht zu verkennen. Dann wie eingezeichnet in Spitzkehren nach oben. Die Variante (gesprenkelt) endet in einer sehr steilen Rinne, welche nur kletternd überwunden werden kann. Über diese kann man aber auch vom Gipfel in die Rinne gelangen.

    Abfahrt wie Augfstieg.

    Bedingungen: durch südseite stark gesetzt, in der Rinne windgespresst bis pulver