2 posts / 0 new
Last post
Perfekte Länge für Splitboards

Immer wieder taucht die Frage auf, wie lang sollte mein Splitboard sein?

So leicht wie damals bei Ski lässt sich das aufgrund der unterschiedlichen Shapes nicht mehr sagen. Trotzdem versuche ich Euch mal einen Leitfaden zu geben wie Ihr die perfekte Länge für Euer Splitboard finden könnt.

1. Findet für Euch heraus, wofür Ihr das Splitboard am meisten verwendet.

Powder, Deep Backcountry and challenging Terrain, dezentes Offpistriding mit kurzen Aufstiegen, ein Board für alles was Spaß macht.

2. Jetzt kommen die Shapes ins Spiel. Die meisten Boards sind sehr vielseitig, entwickeln dann aber Ihre Stärken in bestimmten Bereichen. Grob kann man es wie folgt sagen.

  • Rocker für das volle Powdervergnügen
  • Hybrid, für sehr große Vielseitigkeit
  • Camber für anspruchsvolles Terrain
  • Directional (leicht nach hinten versetzt um mehr Auftrieb zu bekommen)
  • Twin um auch im Freestyle und Fakie / Switch möglichts großen aktionsradius zu erlangen

Die meisten Splitboards sind keine reinrassigen Bretter sondern Mischformen um einen möglichst großen Einsatzbereich abzudecken.

Jetzt wieder zu den Längen. Wenn Du ein Rockerboard fährst kannst Du es etwas kürzer fahren, da Du trotzdem genug Auftrieb im Pulver hast. Zusätzlich kommt eine sehr gute Wendigkeit hinzu.

Wenn Du hauptsächlich in tiefem Pulver unterwegs bist ist ein längeres Board natürlich bestens geeignet. Und auch im Aufstig bringt es Vorteile, da man weniger einsinkt. Nachteilig ist allerdings die Spitzkehrentechnik, die mit längeren Boards etwas mehr Übung erfordert.

Wenn Du den Freestyler im BC rauslassen möchtest ist ein kurzes Twin oder Almost Twin gut geeignet, da Du es extrem gut drehen kannst.

Ich persönlich fahre mein Splitboard in der gleichen Länge wie mein solides Snowboard. Um ehrlich zu sein, ich bin immer mit dem Splitboard unterwegs, auch wenn ich mal im Skigebiet fahren gehe.

Ich hoffe die Frage ist für Euch beantwortet. Wenn Ihr weitere Fragen habt, oder es doch detaillierter wissen möchtet, einfach Fragen.

Servus Patrick,

Servus Patrick,

ich bin gerade auf der Suche nach einem passenden Splitboard- für Mädels nicht ganz so leicht.
Ich überlege mir das Salomon Split 147 zu kaufen. (Normal fahre ich Boards zwischen 146 und 149.) Es macht mich unsicher, da Salomon schreibt, dass das Board "durch seinen Shape 7-10 cm kürzer gefahren werden kann als normal". 

Kennst du dich hier aus? Macht es als Frau Sinn, ein solches Männerboard zu fahren oder ist es doch zu hart und lang?

Wäre um Hilfe dankbar :)