Saison: 2021/22
 
Kategorie: Splitboards
 
Hersteller: Stone Snowboards
 
Stone Snowboards aus Frankreich bietet Splitboards zu einem sehr guten Preis an. Das Stone Neon Split, welches es nur in der Länge 165cm gibt, ist als powder orientiertes Brett gedacht.

Stone Neon Split


Review 2021/22 

Board-Profil (Abb. symbolisch): Hybrid
Hybrid
Rider-Level:
AdvancedExpert

Länge: 165cm  

Gewicht: 3.200g  

Preis (UVP) ab: 499€
WP-Score:  
8.5

Lieferumfang: Splitboard, Stone Hooks & Clips

Fahrstil / Einsatzbereich


Das Neon Split muss unserer Meinung nach nochmal überarbeitet werden. Es gibt aber mit Sicherheit Fahrer denen es sehr gut gefällt.
Freestyle, 50%
Allmountain, 70%
Powder, 100%
Speed, 50%

Testergebnisse


Aufstieg: Stone besticht hauptsächlich über ein extrem gutes Preis/Leistungsverhältnis. Das Neon Split hat bei unseren Testern nicht so viel Anklang gefunden. Die ausgeprägte Nase, nimmt sich in steilen Querungen bisweilen selber den Halt. Dem entsprechend solltest Du immer deine Harscheisen dabei haben. Der Vorwärtszug ist in Ordnung und auch die Balance des Boards stimmt. Bei sehr tiefem Pulver kommt die Nase schön aus dem Schnee und der Auftrieb beim Aufstieg ist sehr gut.

Abfahrt: Bei der Abfahrt konnte das Stone Neon Split nicht wirklich überzeugen. Trotz einer massiven Pulvernase verlor es bei hohen Geschwindigkeiten schnell die Stabilität und wir fühlten uns alle etwas unsicher auf dem Gerät. Auf harter Piste ist das Brett gut fahrbar, wenn auch auf Grund des pulverorientierten Shapes Abstriche gemacht werden müssen.

Riding, 60%
Agility, %60
Edgegrip, %60
Uphill, 65%
Traversing, %60
Weight, %70
Features, 65%
Finishing, %70
Sustainability, %60

Beschreibung


Stone Snowboards aus Frankreich bietet Splitboards zu einem sehr guten Preis an. Das Stone Neon Split, welches es nur in der Länge 165cm gibt, ist als powder orientiertes Brett gedacht. Die Nose ist jedoch etwas gewöhnungsbedürftig.

Camber Profil

Flex Test