Saison: 2013/14
 
Kategorie: Splitboards
 
Hersteller: Prior Splitboards
 
1 Kommentare

Das Backcountry Splitboard ist das Original von Prior. Es geht mittlerweile in die 14te Saison. Der Grund für diese Langlebigkeit ist die Funktionalität, der klassische Freerideshape macht es zu einem vielseitigen Backcountry Werkzeug.

Prior Backcountry 13-14



Board-Profil (Abb. symbolisch): Hybrid
Hybrid
Rider-Level:
AdvancedExpert

Preis (UVP) ab: 899€
Lieferumfang: Hooks und CLips

Produktbeschreibung


Das Backcountry Splitboard ist das Original von Prior. Es geht mittlerweile in die 14te Saison. Der Grund für diese Langlebigkeit ist die Funktionalität, der klassische Freerideshape macht es zu einem vielseitigen Backcountry Werkzeug.

Der directional Freerideshape sorgt für sanften Fahrspaß, während es stabil durch alle Schneebedingungen fährt. Sein langer jedoch moderater Sidecut bringt hohe Aufstiegseffizienz und stabilen Halt auf der Kante bei welchselnden Schneeverhältnissen. Der leichte Taper am Tail verspricht zusätzliche Power im Tail, somit kannst Du aus den Turns herausbeschläunigen und hast extra energy für schnelle Runs. Seitdem das Prior Backcountry Split mit dem Hybrid Rocker Ausgestattet ist, hat es auch anständigen Float unter der Nase. Die performance im Pulver wurde dadurch weiter verbesert.

Die Prior XTC Carbon Construction ist für alle Prior Boards als upgrade erhältlich und spart ca. 500g Gewicht.

Profile / Shape: Der Hybrid Rocker bringt ordentlich Float im Pulver und einen sanften Kantenwechsel mit hervoragenden Kantenkontrolle. Die 2-4mm Camber bringen Energie in jeden Turn.

Dieses Board ist Ideal für Back­country freaks, Guides, Entdecker und Mehrtagesfreunde, die große Faces, fette High Speed Lines oder langezogene Turns wollen.

eliefert wird das Prior Backcountry mit Hooks und Clips und in vielen Längen von 158cm bis 176cm, am besten schaust DU Dir den Sizechart unten auf der Seite an.

Wir alle Prior Boards kannst Du auch hier Dein Design aus mehreren Varianten wählen, Schau Dir die Varianten unten an.

Prior Splitboard bacountry Designvorschlag 13-14:

Prior Splitboard bacountry Designvorschlag 13-14

 

Prior Splitboard Backcountry Doppel Rocker Camber Profile:

Prior Splitboard Backcountry Doppel Rocker Camber Profile

 

Prior Splitboard Bacountry sizechart:

Prior Splitboard Bacountry sizechart

 

Prior Splitboard Bacountry Designvarianten Topsheet 13-14:

Prior Splitboard Bacountry Designvarianten Topsheet 13-14

 

Prior Splitboard Bacountry Designvarianten Bases 13-14:

Prior Splitboard Bacountry Designvarianten Bases 13-14

Prior Backcountry Split 12-13



 Kommentare

  • 17. Dezember 2013 - 10:52 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.

    Getestet hatte ich neben dem BC in 172 noch das Splitsticks (nur auf der Piste), das Khyber und das Zelix.
    Bei weitem am besten war für mich das Splitsticks, auf nächster Stelle das Khyber und zum Schluss das BC und das Zelix.
    Das BC hat zwar einen akzeptablen Float (wobei es auch nicht besser war als ein 165er Khyber), doch auf der Piste...
    Man denkt das Board würde schon halbwegs gut halten und baut Vertrauen dazu auf. Dann will man mal wirklich Druck auf die Kante bringen und plötzlich rutsch sie ohne Vorwarnung weg! Ist mir mit der VORDERKANTE!!! auf Eis passiert und einem anderen Tester mit der Hinterkante auf härterem Schnee. Das ist nicht akzeptabel, dass ein Board so kein Feedback gibt und einfach plötzlich weg ist.
    Wenn man ein weiches Board möchte, würde ich dieses trotzdem vor dem Zelix empfehlen, da es wenigstens halbwegs Druck auf die Kante bringt und im Powder halbwegs performt wo das Zelix ebenfalls nichts taugte.
    Trotzdem ist es noch lange kein gutes Board und es gibt sicher besseres auf dem Markt.
    Möchte man was Direktes, das überall sehr gute Leistungen erbringt kann ich das Splitsticks auf jeden Fall empfehlen (zwar nicht im Powder getestet, aber auf allen anderen Untergründen ist es der Hammer!) oder wenn es ein klein wenig softer sein darf ist das Khyber auch eine absolute Empfehlung.