Saison: 2018/19
 
Kategorie: Splitboards
 
Hersteller: Nitro Snowboards
 

Die 2018-19er Version vom Doppelgänger Split hat heuer ein Upgrade erfahren. Shape und Profil bleiben gleich, doch im Inneren hat sich einiges getan. Der Pappelholzkern wurde durch eine Balsa Variante ersetzt und die Fiberglaslaminierung durch eine Mischung aus Karbon- und Basaltfasern.

Nitro Doppelganger 18-19


Review 2018/19 

Board-Profil (Abb. symbolisch): Hybrid
Hybrid
Rider-Level:
AdvancedExpert

Länge: 160cm  164cm  

Gewicht: 3.000g  3.160g  

Preis (UVP) ab: 629€
WP-Score:  
7.4

Lieferumfang: Splitboard, Nitro Hooks und Clips

Fahrstil / Einsatzbereich


Optimiert auf Powder - das Doppelgänger Split
Freestyle, 60%
Allmountain, 70%
Powder, 90%
Speed, 80%

Testergebnisse


Aufstieg: Das Nitro Doppelgänger Split bleibt ein vielseitiges Board mit erhöhter Aufstiegsperformance.
Abfahrt: Auch bei der Abfahrt zeigt es seine große Vielseitigkeit im Powder sowie im anspruchsvollem Terrain bei allen Bedingungen. Der Camber kommt prominent daher und das Board will mit etwas Kraft aus den Beinen heraus aktiv gefahren werden.

Schneebeschaffenheit bei den Tests: von 20-30 cm Pulver über Windverblasen bis zu präparierter Piste.
Bindungen bei den Tests:  SP und Spark
Boots: Deeluxe und Fitwell

Das Doppelgänger im Langzeittest
Nach zwei Jahren Einsatz, auch mit dem ein oder anderen alpinistisch ambitionierteren Ziel, merkt man schon dass das Brett ein wenig an Pop verloren hat. Vom Gefühl her hat das Brett ca. 10-20% der Steifigkeit eingebüßt im Vergleich zur ersten Abfahrt. Das macht sich hauptsächlich bei harten Bedingungen in der Abfahrt und im Aufstieg bemerkbar. Die Abfahrts-Performance ist ansonsten immer noch sensationell gut!

Riding, 75%
Agility, %70
Edgegrip, %80
Uphill, 75%
Traversing, %80
Weight, %70
Features, 70%
Finishing, %80
Sustainability, %60

Beschreibung


Die 2018-19er Version vom Doppelgänger Split hat heuer ein Upgrade erfahren. Shape und Profil bleiben gleich, doch im Inneren hat sich einiges getan. Der Pappelholzkern wurde durch eine Balsa Variante ersetzt und die Fiberglaslaminierung durch eine Mischung aus Karbon- und Basaltfasern. Somit ist das Board ca. 200 g leichter im Vergleich zum Vorjahres Modell geworden. Nitros Hike Pods Technologie unterstützt Dich mit effektivem Kantengrip im Aufstieg. Es hilft ein wenig an sketchy Stellen, wo du etwas mehr Kantengrip brauchst. Am ehesten ist das System vergleichbar mit Arbors Grip Tech. Die Kante wurde in der Boardmitte abgeflacht und folgt dort nicht dem Sidecut Radius. Das Brett hat jede Menge Camber und zusammen mit dem Directional Mid-Wide Shape gibt es Dir die nötige Präzision und Energie für deinen Ritt durch jedes Gelände. Positiv zu erwähnen ist noch die dezente Verschraubung der Nitro Aluminium Hooks. Genau wie bei den Jones Brettern mit Boltless Bridge schauen auf der der Unterseite des Boards keine Schrauben heraus.

 

Nitro Doppelgänger Tech

Das Doppelgänger Split in Aktion:

Video Präsentation von Nitro:

Details


  • Koroyd Core: Der ultra leichte Balsa Holzkern reduziert das Gewicht des Boards für einen soliden Run mit viel Pop und Kontrolle
  • Sintered Speed Formula HD Base: Absolute Präzision – Hoher Härtegrad – Lange Lebensdauer – Maximale Geschwindigkeit
  • Progressive Sidecut: Ermöglicht eine leichte und schnelle Kurveneinleitung mit genügend Energie für den nächsten Trick
  • Hike Pods: Erhöhter Kantenhalt sowie Unterstützung beim Aufstieg
  • Tip and Tail Locks: Extrem belastbare Kunststoff- und Edelstahl-Teile. Abnehmbar für den Boardservice. Sorgen für sichere Verbindung beim Fahren
  • T7075 Aluminium Hooks: Langlebig, verlässlich und vertrauenswürdig
  • Shape: Directional Splitboard
  • Flex: All Terrain
  • Vorspannung: Cam-Out Camber
  • Breite : Mid-Wide