Saison: 2021/22
 
Kategorie: Splitboards
 
Hersteller: Furberg Snowboards
 
Das All Mtn Split von Furberg ist der kleine Bruder vom Freeride Split welches hier schon einige Male unsere Splitboarding Selection angeführt hat. Shape und Hybrid Camber Profil sind sehr ähnlich. Taper ist mit 9 mm etwas weniger ausgeprägt im Vergleich zum Freeride Split (12mm).

Furberg All Mtn Split 21-22


Review 2021/22 

Board-Profil (Abb. symbolisch): Hybrid
Hybrid
Rider-Level:
BeginnerAdvanced

Länge: 152cm  157cm  162cm  167cm  

Gewicht: 0g  2.900g  3.000g  3.150g  

Preis (UVP) ab: 799€
WP-Score:  
6.1

Lieferumfang: Splitboard, Spark Clips, scarping tool for snow removal

Fahrstil / Einsatzbereich


Das All Mtn Split von Furberg ist der kleine Bruder vom Freeride Split welches hier schon einige Male unsere Splitboarding Selection angeführt hat. Shape und Hybrid Camber Profil sind sehr ähnlich.
Freestyle, 80%
Allmountain, 80%
Powder, 70%
Speed, 80%

Testergebnisse


Aufstieg: Die Ski schwimmen im Pulver gut auf und der Kantenhalt ist sehr gut, allerdings bedingt durch den weicheren Flex etwas geringer im Vergleich zum Freeride Split. Der Zusammenbau erfordert je nach Schneebedingungen etwas mehr Zeit, da Nut und Feder erst vom Schnee gereinigt werden müssen.
 
Abfahrt: Es fährt sich etwas wendiger im Vergleich zum großen Bruder und der Flex ist ein wenig weicher abgestimmt. Bei Treeruns und auch durch anspruchsvolles Gelände mit engen Turns kann es seine Stärken voll ausspielen. Es gleitet - wie alle Furbergs - prima durch zerpflügten Schnee. Auftrieb stellt sich erst nach einer gewissen Grundgeschwidigkeit ein, sonst säuft man ab. Dennoch kamen wir mit der 157er Version bei ca. 70..75 Kg Körpergewicht gut damit zurecht. Nur bei einem schweren Rucksack mit viel Gepäck wird es grenzwertig. Die Bindung sollte möglichst zentriert geschraubt sein und auch von den Beinen sollte es möglichst gleichgewichtig gefahren werden.
 
Floorboard Technology: Das Nut und Feder System hält die Boardhälften ohne jegliches Spiel zusammen, ergo es fährt sich wie ein Solid. Bei harten Schneebedingungen und speziell bei Sprüngen und Drops erweist sich das Extra an Torisionsteifigkeit als zusätzliche Stärke. Ein Vergleichsvideo befindet sich weiter unten im Text. Im Aufstieg sind uns durch die zusätzliche Metallkante, also die Feder, keine Nachteile aufgefallen. Durch das Nut & Feder System wird das Board um einige Gramm schwerer und auch beim Umbau muß man 2 Minuten mehr Zeit einplanen. Doch Dank des mitgelieferten Scraping Tools hält sich der Mehraufwand in Grenzen und bisher hatten wir beim Umbau keine größeren Probleme. Manchmal hilft im Bindungsbereich auch ein kleiner Schraubenzieher, wenn man mit dem Tool aufgrund der Bindungsplatten nicht in diesen Bereich kommt. Bei vielen Schnee- und Wetterbedingungen ist ein Befreien von Eis und Schnee aber auch gar nicht notwendig.
Riding, 85%
Agility, %90
Edgegrip, %80
Uphill, 70%
Traversing, %70
Weight, %70
Features, 85%
Finishing, %90
Sustainability, %80

Beschreibung


Das All Mtn Split von Furberg ist der kleine Bruder vom Freeride Split welches hier schon einige Male unsere Splitboarding Selection angeführt hat. Shape und Hybrid Camber Profil sind sehr ähnlich. Taper ist mit 9 mm etwas weniger ausgeprägt im Vergleich zum Freeride Split (12mm). Der Sidecut Radius ist um etwa 2 m geringer. Die sintered Base in Kombination mit dem Steinschliff gleitet super schnell, was sich in längeren Flachstücken positiv auswirkt. Der Schliff mit seinen vielen kleinen Rillen sorgt bei sehr feuchtem Schnee und Frühjahresbedingungen für etwas mehr Speed. Neu in dieser Saison sind Clips von Spark und ein überarbeiteter Holzkern. Anstatt reiner Pappel kommt nun eine Mischung aus Paulownie und Pappel zum tragen, das Ganze wird zusätzlich verstärkt mit Esche Verstrebungen. Dadurch bleibt das Board über eine längere Zeitspanne lebendig und verliert nicht so schnell an Pop und Vorspannung wie bei reinen Pappel Holzkernen. Das Flex hat sich dadurch aber nicht verändert.

 
 

Shape & Profil

 

Video Präsentation

Flex Test

Vergleich Nut und Feder System

Specs

Length (cm)157162167
Nose Width (mm)286294302
Waist Width (mm)254261268
Tail Width (mm)273281289
Turning Radius (m)10,411,011,6
Shoe Size (cm)24-2725-2826-29
Rider Weight (kg)60-8570-9575+
Board Weight* (g)310033003500

Details


Long turning radius
Es ist in der Skibranche Standard, einen längeren Kurvenradius auf einem Freeride-Ski als auf einem Slalom-Ski zu verwenden; Furberg Snowboards ist jedoch die einzige Marke, die den Kurvenradius für Freeride-Snowboards anpasst. Ein längerer Radius sorgt für mehr Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten und vor allem für ein ruhigeres und toleranteres Verhalten des Boards, indem er den Kantendruck über die gesamte Kontaktlänge verteilt.

 

Low Camber
Der beste Kompromiss zwischen dem Auftrieb des Full Rocker und der Reaktionsfähigkeit und dem Griff des Cambers.

Long Rocker and Reverse Sidecut radiuses
Wenn ein Board flach auf dem Schnee gefahren wird, führt ein langer Rockerübergang dazu, dass die Nase des Boards mit einem niedrigen Einfallswinkel auf Unebenheiten trifft und mit wenig Widerstand nach vorne gleitet. Viele Snowboardmarken sind sich dessen bewusst, aber nur wir haben den Rocker mit einem Reverse Sidecut in Nose und Tail kombiniert, um diesen niedrigen Einfallswinkel beim Fahren auf der Kante zu erhalten.
Die langen Übergänge des Reverse-Sidecut lassen das Board müheloser drehen, da die typischen Druckstellen am Ende der Wirkkante nicht vorhanden sind. Das Gesamtergebnis ist ein sehr fangfreies und sicheres Board.

Long and high nose
Erhöht den Auftrieb und lässt das Board mit weniger Widerstand über Unebenheiten in der Schneedecke gleiten. Der allerletzte Teil der Nase hat auch einen etwas steileren Winkel, um das Touren mit unseren Splitboards zu erleichtern.

Isosport Brushed Polyamide
Das Isosport Polyamid Topsheet ist eines der langlebigsten Topsheets auf dem Markt. Die Textur macht die Oberschicht sehr kratzfest und weniger Schnee haftet daran. Wir stellen auch alle unsere Topsheets in hellen Farben her, um ein Anhaften von Schnee zu vermeiden. Dunkelfarbige Topsheets werden von der Sonne stärker erwärmt und deshalb friert mehr Schnee an. Dies ist eine einfache, aber effektive Möglichkeit, Gewicht zu sparen, ohne Kompromisse bei Haltbarkeit und Leistung einzugehen.

Core – Poplar
Wir verwenden 100% Pappel für die perfekte Balance zwischen Gewicht, Festigkeit und der Fähigkeit, Flex und Form über die Zeit zu halten.

Base – Isosport 7500 Sintered
Der Belag ist 1,3 mm dick und damit dicker als der Industriestandard. Das bedeutet, dass du Felsen härter treffen kannst, ohne den Kern zu beschädigen und du kannst den Belag öfter steinschleifen. Isosport 7500 Sintered ist einer der schnellsten Beläge auf dem Markt. Der dickere Belag bringt zwar ein paar Gramm mehr auf das Gewicht, aber vor allem gibt er dem Board eine viel längere Lebensdauer.

Composite – Triaxial Fiberglass
Triaxiales Glasfasergewebe wird in allen unseren Boards verwendet, um eine gute Torsionssteifigkeit zu erreichen, die einen besseren Kantengriff ermöglicht.