Die Nordseite des Crna Prst kann bis ins späte Frühjahr tollen Pulverschnee aufweisen. Schöne Ausblicke auf den Bohinj See, den Triglav und das Jelovica Karst-Plateau in Pokljuka.

Splitboard Skitour - Črna Prst
Schwierigkeit SAC: S
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 1.844m
 
Starthöhe: 732m
 
Höhendifferenz: 1.112m
 
Gehzeit h:min: 4:00
 
Exposition: Nord,
 
Beste Tourenzeit: Frühjahr
Anreise:

In Slowenien zunächst nach Bled und dann nach Bohinjska Bistrica. Start ist am Parkplatz des geschlossenen Kobla Skigebiets. Hierher kommst Du auch mit Bus oder Bahn. Ich entschied mich nach Ravne v Bohinju zu fahren und von hier den Aufstieg zu beginnen. Dort ist auch die Bergstation des unteren Sessellifts des Kobla Skigebiets.

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Mein Startpunkt ist in Ravne v Bohinju. In der Mitte ist dort ein Parkplatz des geschlossenen Skigebiets Kobla. Dort kannst Du parken und den Skipisten nach Süden folgen.

Aufstieg:

<strong>Bitte beachte!!</strong>
Der Aufstieg ist am Anfang nicht schwer oder herausfordernd, im letzten Teil dagegen sehr anspruchsvoll - hier erfordert es sicheren Umgang mit Harsch- bzw. Steigeisen und Eispickel und man muß in steilem Gelände (>35 Grad) aufsteigen und abfahren können.

Vom Parkplatz aus geht man aufwärts nach Süden und folgt dem Skigebiet bis zum Ende des nächsten Sesellifts. Dort wendet man sich nach Westen und folgt einem Waldweg. Bald sieht man die Wegweiser und Zeichen zur Oroznova koca (Hütte). Normalerweise sind da schon Spuren, außer Du bist der Erste. Wenn Du die Oroznova koca Hütte erreicht hast kannst Du im Süden den Crna Prst sehen. Es gibt verschiedene Routen hinauf. Weiter geht es, ein paar Meter hinab, dann aber nur noch bergauf. Du passierst zwei größere Felsbrocken. Wenn Du die Nordwand wählst brauchst Du Steigeisen und einen Eisaxt. Du sollest der nach Süden orientierten Rinne folgen die auf etwa 3/4 ihrer Höhe nach Westen dreht. Dort erblickst Du die Dom Zorka Jelincica Hütte auf dem Crna Prst. Pass in der schluchtartigen Rinne auf, sie ist steil und kann vereist sein.
An der Dom Zorka Jelincica Hütte angekommen, kannst Du Dein Splitboard oder Deine Ski dort abstellen und zum Gipfel gehen.

Abfahrt:

Die Abfahrt erfolgt am besten entlang der Aufstiegsroute - Dort kennst Du die Bedingungen und die Steilheit des Geländes.

Ascent route map (show/hide)

Log in or register download the gpx track.