LWD Schweiz
 
Talort: St. Moritz
 

Schöne, hochgelegene und einfache Tour am Julierpass. Bis auf eine kurze Steilstufe am Anfang der Tour und den letzten Metern am Gipfelhang verläuft die Tour im unter 30° Gelände. Aufgrund der Starthöhe von über 2000m und der nordseitigen Abfahrt auch gut zum Saisonende noch machbar. Diese Tour zählt nicht zu dem Geheimtipps in der Gegend und wird recht häufig begangen. Dennoch findet man noch einige unverspurte Varianten, wenn man die Augen offen hält. Bei Neuschnee sollte man zeitig dran sein.

Splitboard Skitour - Piz Lagrev
Schwierigkeit SAC: L
 
Gipfelhöhe: 3.084m
 
Starthöhe: 2.170m
 
Höhendifferenz: 914m
 
Gehzeit h:min: 2:30
 
Exposition: Nord,
 
Beste Tourenzeit: Ganzer Winter
Anreise:

Von St. Moritz kommend in südlicher Richtung die Bundesstraße Nr. 27 folgen.  Am Kreisverkehr am See Richtung Julierpass abbiegen. Der Passstraße, die den gesamten Winter über geräumt ist, für 5,6 km bis zum Beginn der langen Gerade folgen.

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Am Ausgangspunkt befindet sich eine kleine Parkbucht mit einer Brücke über den parallel zur Passstraße verlaufenden Bach.

Aufstieg:

Den Talkessel in südlicher Richtung hinauf zu Gianda Polaschin. Hier befindet sich die Schlüsselstelle der Tour: Eine kurze, 50hm verlaufende Steilrampe (unter 35°) hinauf zu den Felswänden des Piz Polaschin. Etwas unterhalb der Felswand in Süd-Süd-Westlicher Richtung queren, bis das Gelände wieder flacher wird. An dieser Querung können Lawinen von der höher gelegenen Felsrinne abgehen, also zügig die Stelle queren und die Felsrinne im Auge behalten. Weiter in südwestlicher Richtung bis zum Vadret Lagrev. Im Hochwinter und Frühjahr überquert man, ohne es zu bemerken, den kleinen Bergsee Lej Lagrev. Die letzten Meter zum Punkt 3084 sind nochmals etwas steiler. Von diesem Nebengipfel hat man schon eine sehr schöne Aussicht auf St. Moritz und alle umliegenden Berge. Von hier kann man mit dem Splitboard noch weiter über den meist abgeblasenen Grat in NW Richtung zum Punkt 3109 und zu Fuß über den leicht ausgesetzten Grat weitere 700m zum Gipfel. Im Track ist die Tour nur bis zum Nebengipfel eingezeichnet.

Abfahrt:

Entlang der Aufstiegsroute.

Kartenmaterial:

Swisstopo Landkarte 268SKI Julierpass 1:50'000

Ascent route map (show/hide)

Du musst angemeldet oder registriert sein um einen Track herunterladen zu können.