LWD Schweiz
 
Talort: Pontresina
 

Wer den Trubel auf dem Piz Palü nicht mag, findet mit der Isla Persa eine leichte und schöne Gletschertour, mit jede Menge Abfahrtsmetern über den Fortezza und Morteratsch Gletscher. Ideal als Halbtagestour vom Skigebiet Diavolezza aus machbar.

Splitboard Skitour - Isla Persa
Schwierigkeit SAC: WS
 
Gipfelhöhe: 3.121m
 
Starthöhe: 2.750m
 
Höhendifferenz: 370m
 
Gehzeit h:min: 1:30
 
Exposition: Nord,Ost,Nord-West,
 
Beste Tourenzeit: Frühjahr
Anreise:

Über Pontresina oder den Berninapass zur Luftseilbahn Diavolezza. Auch mit der Bahn ist eine Anreise sehr entspannt machbar, die Rhätische Bahn hält direkt vor der Gondel.

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Die Diavolezza Gondel nach oben nehmen, oder alternativ über die Piste bis zur Diavolezza (2972) aufsteigen. Beim Aufstieg über die Piste verlängert sich die Tour um weitere 900 Höhenmeter. Direkt nach Süden zum Ausgangspunkt der Piz Palü Tour, also auf den Pers Gletscher abfahren. Dabei möglichst weit skiers left halten.

Aufstieg:

Am Gletscher angekommen, in einem leichten Bogen nach Südwesten schräg über den Pers Gletscher queren. Am Gletscherrand geht eine breite Rampe entlang der Felswand hinauf, bis man nach wenigen hundert Metern rechts in den Hang abbiegt, der zum Sattel führt.

Abfahrt:

Vom Sattel (P. 3121) geht es nun über den kleinen Fortezza Gletscher hinab. Am Ende des Gletschers ein wenig links halten und über die Felsplatten abfahren bis man zur steiler werdenden Seitemoräne des Morteratsch Gletschers gelangt. Über die bis zu 45° steile Seitenmorräne gelangt man auf die markierte Abfahrt des Gletschers. Ende April werden die Markierungen abgeräumt, in dem Fall hält man sich auf sehr weit rechts auf dem Gletscher, aber auch nicht zu weit am Rand um nicht einen Sturz in eine Randspalte zu riskieren. Nach der Gletscherzunge folgt man der Langlaufloipe bis  nach Morteratsch. Markierungen geben Auskunft über den Rückgang des Gletschers über die letzten 160 Jahre. 1857 reichte der Gletscher bis zur Bahnstation Morteratsch.

Vom Bahnhof Morteratsch mit der RhB zurück zum Ausgangspunkt der Tour. Züge fahren im 30 minuten Takt, letzter Zug 20:14 Uhr (Stand 2019).

Kartenmaterial:

Swisstopo Landkarte 469SKI Val Poschiavo 1:50'000

Ascent route map (show/hide)

Du musst angemeldet oder registriert sein um einen Track herunterladen zu können.