LWD Schweiz
 
Talort: Elm
 

Viel Abfahrt mit relativ wenig Aufstieg im hochalpinen Ambiente machen diese Tour zu einer idealen Wochenendbeschäftigung. Übernachtung im kleinen Wintergebäude der Leglerhütte oder bei Bewartung in der Hütte selbst möglich.

Splitboard Skitour - Chli Chärpf vom Skigebiet Elm
Schwierigkeit SAC: WS
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 2.700m
 
Starthöhe: 2.100m
 
Höhendifferenz: 1.110m
 
Gehzeit h:min: 5:00
 
Exposition: Ost,Süd,West,
 
Beste Tourenzeit: Hochwinter
Anreise:

Anreise mit dem PKW bis Elm. Parken kann man im Skigebiet.
Alternativ mit Öffentlichen nach Glarus und anschließend mit dem Bus bis zum Skigebiet Elm.

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Von der Talstation aus mit drei Liften bis zur Bergstation Pleus.

Aufstieg:

Von der Bergstation steigt man den Hang querend auf bis zu einer steilen Scharte. Ab da legt sich das Gelände wieder und führt sanft zur Wildmad (Lücke). Von dort über leichte West-Hänge hinauf zum Westgrat des Vorderblistock und darüber zum Gipfel. Bei guten Schneebedingungen kann man auch mit dem Board bis zum Gipfel aufsteigen, sonst kurz tragen.

Am Gipfel kann man das Board zur Abfahrt anschnallen und über den Südrücken bis zur Scharte zwischen Vorder- und Mittler Blistöck abfahren. Von dort aus über die Westhänge weiter hinab bis in eine steile Rinne und durch sie hindurch bis P. 1925.

Nun wieder in den Aufstiegsmodus wechseln und über das Sunnenbergfürggele bis zur Leglerhütte aufsteigen. Der Weg ist mit Stangen markiert.

Von der Hütte aus umgeht man den Felsaufbau des Chli Chärpf in südlicher Richtung und steigt eine breite Rinne weiter auf bis man die Chärpfscharte erreicht. Dort Depot und mit leichtem Gepäck über den Fels zum Gipfel.

Abfahrt:

Von der Chärpfscharte aus durchgehend südöstlich haltend am Rotstock vorbei bis zur Skihütte Obererbs. Anschließend über den Hüttenweg bis Steinibach und zurück nach Elm.

Wildschutzgebiete beachten!

Ascent route map (show/hide)

Log in or register download the gpx track.