4 Kommentare

Super Tour als Saison Starter oder um neuen Stuff zu Testen!
Von der Bosruckhütte aus können auch ambitioniertere Ziele wie Scheiblingstein oder Gr. Pyhrgas in Angriff genommen werden!

PS: Auf der Bosruckhütte gibts den besten Schweinebraten weit und breit!

Splitboard Skitour - Karleck
Schwierigkeit SAC: L
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 1.532m
 
Starthöhe: 1.036m
 
Höhendifferenz: 500m
 
Gehzeit h:min: 1:45
 
Exposition: Nord,
 
Beste Tourenzeit: Ganzer Winter
Anreise:

A9 Pyhrautobahn bis Abfahrt Spital am Pyhrn, dann Richtung Vogelsangklamm bis zum Bosruckhütte! OFT SCHNEEKETTEN ERFORDERLICH!

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Tourengeherparkplatz vor dem Schranken der Bosruckhütte

Aufstieg:

Startpunkt ist die (auch im Winter) bewirtschaftete Bosruckhütte. (www.bosruckhuette.at)
Schon vom Parkplatz aus sieht man den imposanten Gipfel des Bosruck. Ziel ist das links davon liegende Karleck.
Von der Hütte aus folgt man entweder der Straße - oder besser man nimmt den vor einen liegenden Hang in Angriff. Dem meist gut gespurten Weg folgt man in Spitzkehren bis man kurz unterhalb des Waldbeginnes wieder auf die Sommerstraße trifft. Dieser folgt man einige hundert Meter bis zu einer Gruppe von privaten Hütten.
Links an den Hütten vorbei geht es auf den, meist abgeblasenen "Schredlsattel".
Von dort den immer gut gespurten Weg den Wald querend folgen.
In einigen steilen Spitzkehren arbeitet man sich den Gipfelhang hinauf. Jetzt trennt einem nur mehr eine kleine Wanderung am Grat entlang !!ACHTUNG AUF WECHTEN!! vom herrlichen Ausblick am Gipfel.

Abfahrt:

Abfahrt wie Aufstieg - oder etwas weiter über den Grat wandern und nach den Latschen und Felsen in eine Rinne einfahren!
Besonders der Gipfel und der Zielhang bei den Bosrückhütte sind bei viel Schnee ein Genuss!
Lawinengefahr besteht hier so gut wie nie!

Ascent route map (show/hide)



 Kommentare

  • 9. März 2015 - 6:48 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Tourenbericht
    Gruppengröße: Solo
    Tourenart: Splitboard
    Lawinenwarnstufe: 2
    Gefahrenpotential: Schneewächten im Gipfelgratbereich
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Traumhafte Verhältnisse die zum 2 maligen Aufstieg angespornt haben!

    Beim ersten mal nur wenige Spuren vom Freitag vorhanden - beim 2. mal waren dann schon mehr Leute unterwegs.

    Die Verhältnisse - vor allem der POW am Karleck sind beinahe perfekt. Der Gegenhang (Pyhrgas Nordhang) den ich auf Grund der bald geplanten Tour auf den Scheiblingstein begutachten wollte schaut noch eher gefährlich aus. Stark verwächtet - aber das sollte sich laut Aussage der Einheimischen im Lauf der nächsten Woche entschärfen. Mal sehen!

  • 27. Januar 2014 - 9:27 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    War zwar nicht selbst vor Ort - aber von zuverlässigen Einheimischen Quellen (Wirt der Bosrückhütte) www.bosruckhuette.at hab ich erfahren das der Schnee wieder da ist!
    25-40cm Neuschnee sind letzte Woche gefallen. Dank des schlechten Wetters (Nebel und Schneetreiben) waren am Weekend wenig Leute unterwegs. Also sollte man auch kommendes Wochenend noch frischen Powder finden wenn man früh genug aufsteht!

  • 13. Januar 2014 - 21:10 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Tourenbericht
    Gruppengröße: Trio
    Tourenart: Splitboard
    Lawinenwarnstufe: 1
    Gefahrenpotential: Belagschäden!
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Wunderschönes Wetter und tolle rundumsicht!
    Leider in unteren Bereich nicht mehr viel Schnee - und oben auch nicht zu viel.

  • 13. Januar 2014 - 8:50 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Leider braucht man bei der ansonsten sehr Schneesicheren Tour im unteren Bereich ein seeehr gutes Auge für die richtige Linie durch die Grasfelder!