Eine gemütliche Beginnertour. Es gibt keine schwierigen Stellen und sie ist nicht zu lang. Auch sehr gut für erfahrenere Tourengeher als erste Tour der Saison.

Splitboard Skitour - Obere Röbialpe
Schwierigkeit SAC: WS
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 1.870m
 
Starthöhe: 1.095m
 
Höhendifferenz: 775m
 
Gehzeit h:min: 3:00
 
Exposition: Nord-Ost,
 
Beste Tourenzeit: Ganzer Winter
Anreise:

Am besten geht’s mit dem Auto.
Die Gargellener Str. mit dem Auto in Richtung Gergellen hineinfahren. Wenn man unterhalb von Madrisa ist kommt gleich das Cafe-Restaurant Tiaja.
Kurz vor dem Restaurant geht es auf einen Parkplatz, dort kann man das Auto stehen lassen und dann direkt loslaufen.

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Startpunkt ist der Parkplatz in Gargellen.

Aufstieg:

Erstmal dem Gehweg neben dem Bach entlang in Richtung Garnelen hineinlaufen.
Bei der dritten Fußgängerbrücke quert man dann den Bach und auf einer größeren Brücke für Autos geht es auch gleich über den Fluss.
Direkt nach dieser Brücke geht nach links ein Forstweg in den Wald. Dort hinauflaufen. Gleich rechts ist ein kleines Plateau, dort kann man dann die Schi anschnallen.
Immer dem Forstweg entlang geht es nun durch den Wald in Richtung der Oberen Röbialpe.
Von dort an kann man dann noch auf die Spitze weiter laufen, die in einem Grat endet.
Das Ziel ist bereits von der Alm gut zu sehen.
Wirkliche Wegweiser gibt es hier keine. Am besten man orientiert sich an der GPS Route.

Abfahrt:

Es geht eigentlich immer knapp neben der Aufstiegsroute wieder bergab.
Man sollte die Augen einfach etwas offen lassen um die schönste Abfahrt zu sehen.
Gefahren konnte ich am Weg keine erkennen. Auch hier ist es wieder am besten man orientiert sich an der GPS Route, da es keine Wegweiser gibt.
Sollte man sich nicht sicher sein, kann man auch wieder denselben Weg abfahren auf dem man hochgelaufen ist. Ist dann halt ein bisschen langweilig!

Ascent route map (show/hide)

Log in or register download the gpx track.