Talort: Kühtai
 
1 Kommentare

Schöne, nicht zu flache, häufig begangene Einstiegstour (genau richtig um die Freude an Splitboard / Skitouren zu entdecken) mit schöner Aussicht auf den Finstertaler Stausee.

Splitboard Skitour - Schafzoll
Schwierigkeit SAC: WS
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 2.426m
 
Starthöhe: 1.800m
 
Höhendifferenz: 626m
 
Gehzeit h:min: 2:00
 
Exposition: Ost,
 
Beste Tourenzeit: Ganzer Winter
Anreise:

Über die A12 Ausfahrt Kematen, weiter in Richtung Kühtai. Durch Kühtai durch, vorbei an der Dortmunder Hütte (es gibt gute Kaspressknödel) der Straße folgen bis zum Stausee. Am nördlichen Ufer gibt es einen kleinen Parkplatz, hier parken wir und beginnen unsere Spitboard / Skitour (Snowboardtour).

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Kleiner Parkplatz am nördlichen Ende des Stausees (Speicher Längental).

direkte Variante:
Bei der Materialseilbahn der Mittergrathütten, an der ersten Brücke unterhalb des Stausees.

Aufstieg:

Vom kleinen Parkplatz über die Langlaufloipe am Stausee entlang und dann auf einem Fahrweg ein kurzes Stück ansteigend Richtung Westen . Kurz bevor der Weg endet, steigen wir durch lichten Wald in das Mittertal auf. An einer geeigneten Stelle überqueren wir den Bach und gelangen in schönes Splitboard / Skitourengelände.

Hierher gelangen wir auch von der Talstation der Materialseilbahn indem über einen Forstweg zu den Mittergrathütten aufsteigen und von dort ein Stück weiter ins Mittertal gehen und dort auf die Aufstiegsspuren aus Richtung der Staudamm treffen.

Der Waldschneise folgend steigen wir weiter Richtung Westen auf, bis wir auf ca. 2.100m eine Art Hochplateau erreichen. Wir gehen weiter nach Nord-Westen und gelangen zu einem breiten Rücken, den wir weiter hinauf zum Gipfel aufsteigen, manchmal abgeblasen oder windgepresst. Oben angekommen, kann man sowohl zum Nordgipfel (2.394m) aufsteigen als auch etwas links haltend weiter zum etwas höheren Südgipfel (2.426).

Abfahrt:

Abfahrt wie Aufstieg, bei sicheren Verhältnissen gibt es eine Vielzahl von Varianten und gute Möglichkeiten auch noch unverspurten Pulver bei einer Einstiegstour zu finden.

Mit der Aufstiegsvariante Mittegrathütten können wir uns am Rückweg das Flachstück durchs Mittertal sparen.

Kartenmaterial:

Alpenvereinskarte 31/2 Stubaier Alpen Sellrain 1 : 25 000 Topographische Karte
Kompass Karte: Imst, Telfs, Kühtai, Mieminger Kette: Wander-, Rad- und Skitourenkarte. 1:50.000

Ascent route map (show/hide)

Log in or register download the gpx track.



 Kommentare

  • Avatar
    3. Februar 2014 - 16:29 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Tourenbericht
    Datum der Tour: 26. Dezember 2013
    Gruppengröße: Trio
    Tourenart: SplitboardTourenski
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Aufsteig 2:30min
    Absteif 30min
    Gute fahrt im neuse schnee.... :-)