Talort: Wildschönau
 
1 Kommentare

Sanfte Almwiesentour mit weiten, freien Hängen für Einsteiger oder als Alternative bei unsicheren Verhältnissen. Bei Anfängern sehr beliebte Tour und dementsprechend an schönen Wochenenden meist sehr überlaufen.

Splitboard Skitour - Feldalphorn
Schwierigkeit SAC: L
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 1.923m
 
Starthöhe: 966m
 
Höhendifferenz: 957m
 
Gehzeit h:min: 2:30
 
Exposition: West,Nord-West,
 
Beste Tourenzeit: Ganzer Winter
Anreise:

A12 Inntalautobahn bis Wörgl, hoch in die Wildschönau (beschildert). In Niederau rechts nach Auffach und durch den Ort weiter bis Schwarzenau.

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Zahlreiche kostenlose Parkplätze direkt an der Straße kurz nach Schwarzenau.

Aufstieg:

Vom ersten Parkplatz unterhalb eines steilen Hügels links am Bach entlang (fast immer Spuren) bis zu den oberen Wohnhäusern von Schwarzenau, hier rechts auf einem "Rücken" bis zum Weg der hier den Bach quert. Der Beschilderung folgend nach links am Zaun (Stacheldraht) entlang direkt auf die steilen Wiesen zu und über diese hoch zum oberen rechten Rand zielen. Nun links die Forststraße kurz durch den Wald und dann wieder rechts über die Wiese zur Unteren Prädastenalm. Im Prinzip dem Forstweg folgend, erreicht man bald die steileren Almflächen unterhalb der Prädastenalm, die man entweder direkt in ein paar Kehren erklimmt oder bequem dem Forstweg folgt.

Von der Alm straight nach Osten, über eine kurze steilere Stufe dann links haltend und ziemlich flach hinüber in Richtung Vorderer Feldalm. Noch vor dieser Alm in einem Rechtsbogen auf den licht bewaldeten Kamm und diesen wenig anstrengend  Richtung SüdOst empor bis man nach links auf das flache Gipfelplateau eindreht. Das Gipfelkreuz steht fotogen auf einem kleinen Felsvorsprung.

An schönen Tagen traumhafte Aussicht auf viele Tourenziele in der Umgebung.

Abfahrt:

Mehr oder weniger entlang der Aufstiegsspur, die weiten Hänge bieten viel Platz. Es dauert meist nicht lange, dann ist entlang der Route mindestens ein Streifen pistenähnlich eingefahren.

Kartenmaterial:

Kitzbüheler Alpen: Wandern / Rad / Skitouren. Mit Panorama. GPS-genau. 1:50.000
DAV Alpenvereinskarte 34/1 Kitzbüheler Alpen West 1 : 50 000

 

Ascent route map (show/hide)

Log in or register download the gpx track.



 Kommentare

  • 19. Januar 2013 - 14:37 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Tourenbericht
    Datum der Tour: 17. Januar 2013
    Gruppengröße: Solo
    Tourenart: Tourenski
    Lawinenwarnstufe: 2
    Gefahrenpotential: Trotz mehr als 30cm Neuschnee entlang der beschriebenen Route sehr gering, auch oben kaum Triebschnee.
    Kaum zu glauben, aber auch am
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Kaum zu glauben, aber auch am Feldalphorn gibt es Tage an denen fast niemand unterwegs ist. Aufstieg im leichten Schneetreiben, der Neuschnee war ab der Pädasteralm locker pulvrig, die Sicht stets ausreichend aber ohne jeglichen Fernblick. Das Schönste, ganze drei Spuren denen man an diesem Spätnachmittag großzügig aus dem Weg gehen konnte.

    Prognose: Mit dem kommenden Neuschnee und der eher ungünstig angesagten Lawinensituation: werktags wieder gut ;-)