Sehr schöne, lange und anspruchsvolle Splitboardtour (Skitour, Snowboardtour), mit spannender Überquerungsmöglichkeit. Gemütlich mit Übernachtung auf der Winnebachsee Hütte.

Splitboard Skitour - Breiter Grießkogl
Schwierigkeit SAC: ZS
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 3.287m
 
Starthöhe: 1.648m
 
Höhendifferenz: 1.639m
 
Gehzeit h:min: 5:30
 
Exposition: Nord,Ost,Süd,
 
Beste Tourenzeit: Ganzer Winter
Anreise:

Über die A12 ins Ötztal, bis nach Längenfeld, von dort geht es links rauf nach Winnebach. Hier parken und, die Splitboards in Hike-Mode bringen, genug Proviant mitnehmen und los gehts.

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Die Ortschaft Winnebach, an der Straße kann man Parken (letzte Kehre)

Aufstieg:

Von Winnebach (oberhalb von Gries) gehen wir, genug Proviant im Gepäck über den gut markierten Sommerweg in das Winnebachtal. Nach ca. 30 minuten erreichen wir ein kleines Haus, das sogenannte Wasserschloss. Hier können wir uns entscheiden, ob wir bei ausreichender Schneelage den Winnebach überqueren und unterhalb der Materialseilbahn (meist gespurt) hinaufsteigen. Hier geht es Flach in das Tal, bis wir in einem leichten Linksbogen den Anstieg zur Hütte machen. Variante B) Wir bleiben auf der linken Seite des Baches und folgen dem Sommerweg, an einem schönen meistens mit Eis bewachsenen Felsen gehen wir vorbei, weiter zur Winnebachseehütte. Kurz vor der Hütte trefft Ihr die andere Aufstiegsspur und "bewältigt" den Hüttenanstieg. (Es sind auf beiden Wegen ca. 700 hm und 2 Stunden Aufstiegszeit). Gut gegessen und relaxed, hiken wir am selben oder am darauffolgenden Tag weiter. Jetzt beginnt die eigentliche Splitboard Tour zum Breiten Grießkogel. In nördliche Richtung hiken wir zunächst flach in das weitläufige Winnebachkar. Bei ca 2500m "biegen wir" links (Richtung Nord-West) ab um das Letschhorn in einem geschwungenen Rechtsbogen zu umgehen (wer die Power hat und die Wandernadel ergattern möchte, kann das auch gleich noch mitnhemen). Nun geht es weiter durch beeindruckendes hochalpines Gelände zum Zwieselbachjoch. Hier gehen wir am linken Rand des Grießkogelfernes, an einigen schönen, meist sichtbaren Gletscherpalten vorbei weiter zum Gipfel 3287m. Vom Gipfel dieses beeindruckenden Berges genießen wir eine traumhafte Fernsicht zur Wildspitze und Weißkugel bis hin zum Wilden Kaiser im Osten. Aufstieg von der Hütte zum Gipfel sind ca. 3 Stunden 950 Höhenmeter. Die Tour ist meist auch von Skitouren Freunden gut besucht.

Abfahrt:

Wie Aufstieg, ich möchte gerne eine tolle Variante (nur bei sicheren Verhältnissen und sehr guten Splitbordingen-Skills) nach Niedertai erwähnen Vom Gipfel des Breiten Grießkogels fahren wir, hoffentlich in schönem Pulver oder Firn, Richtung Norden und gelangen auf den Grasstallferner. In wunderbar, weitläufigem Gelände umfahren wir die Gletschsplaten, indem wir uns rechts halten. Auf ca. 2800m am Fuße des Ferners kommt eine Steilstufe. Sobald wir den Grasstalsee erkennen, halten wir uns rechts und fahren vorsichtig durch zum Teil schmale Rinnen nach Nord-Nord-West zu den Klüft Böden. Nun ist es fast geschafft, die Heiklen Stellen sind überwunden und es geht gemütlich Tal auswärts nach Niedertai. Hier beginnt ein neues Abenteuer, um zurück zum Auto nach Winnebach zu gelangen. (Bus oder Taxi gibt es als Möglichkeiten. Der Bus fährt eher selten.

Ascent route map (show/hide)

Log in or register download the gpx track.