Tour auf den recht einfach zu erreichenden Halfdome oberhalb des White Water Skiresort mit Abfahrt in das 5-Mile-Bassin

Splitboard Skitour - Half Dome
Schwierigkeit SAC: WS
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 2.328m
 
Starthöhe: 1.646m
 
Höhendifferenz: 880m
 
Gehzeit h:min: 4:00
 
Exposition: Nord,Nord-Ost,Nord-West,
 
Beste Tourenzeit: Hochwinter
Anreise:

Für Touren rund um Nelson bietet sich die Stadt als Stützpunkt an. Nelson erreicht man von Revelstoke in 4std mit dem Auto und bietet Unterkünfte in allen Preisklassen. Von Nelson fährt man den Nelson Nelway Hwy/BC-6 Highway Richtung Salmo und biegt nach ca. 12km auf die Straße zum Whitewater Skiresort. Parkplätze gibt es am Lift.

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Lifte sind in Kanada, wenn man sich nicht Stundenlang durch dichten Wald mühen will, wirklich eine Erleichterung und sehr zu empfehlen um schnell und ohne Helikopter oder Sleds über die Baumgrenze zu kommen. Der eigentliche Ausgang der Tour ist deshalb der Ausstieg des Silver-King-Liftes, den man für einen Unkostenbeitrag von 22,50$ CAD (ca. 16€) benutzen darf, durch das Skigebiet aufsteigen ist leider nicht erlaubt. Achtung, für das Ticket muss man eine komplette Lawinenausrüstung vorweisen.

Aufstieg:

Am Ausstieg des Silver-King-Liftes ziehen wir unsere Felle auf und queren ein kurzes Stück nach Süd-Osten bevor wir über einen Winterwanderweg in Serpentinen auf den Verbindungsgrat zwischen White-Queen und Halfdome gelangt. Ab hier geht es immer entlang des Grates in Richtung Süd-Osten, nur unterbrochen von einer kurzen Steilstufe die wir nur zu Fuß bewältigen müssen. Vorsicht am Grat, hier hängen massive Wechten auf der Nord-Ost Seite, die haben wir erst später bei der Abfahrt gesehen. Auf einer Höhe von ca. 2200m verlassen wir den Grat, da dieser zu Steil wird und queren in den nordseitigen Hang bis wir auf die auf die Nordschulter des Halfdomes kommen. Hier lassen wir unser Equipment und stapfen die letzten 50hm in stark vom Wind gepresstem Schnee auf den 2328m hohen Gipfel.

Abfahrt:

Für die Abfahrt stehen unzählige Möglichkeiten zur Verfügung. Wir entscheiden uns für die Abfahrt in das unbefahrene, nordseitige 5 Mile Bassin. Diese Variante ist allerdings mit einem 250hm Anstieg zurück ins Skigebiet verbunden, will man sich nicht Kilometer zurück in die Zivilisation kämpfen.
Das 5 Mile Bassin bietet uns reichlich Platz, so dass jeder seinen eigene Line in den BC Powder ziehen kann. Zuerst fahren wir in nördlicher Richtung durch den freien Hang, bis wir auf ca. 2100m in eine lichte Wald-Schneise einbiegen und hinunter in den Tal-Kessel fahren.
Unten angekommen, Fellen wir wieder auf und steigen die ca. 250hm zurück auf den Grat. Oben am Grat gibt es zwei Möglichkeiten, entweder die Abfahrt über den Winterweg zurück ins Skigebiet oder weiter Richtung Nord-Westen auf die White Queen. Wir teilen uns auf, ein Teil der Gruppe fährt direkt über das Skigebiet ab, der Rest steigt weiter ca. 2km und 200hm entlang des Grates zur White Queen auf. Die steile Abfahrt durch den Kanadischen Wald zurück ins Skigebiet entschädigt aber für die weiteren Mühen (Für diese Variante gibt es keine GPX-Daten)
An der Lodge angekommen stoßen wir bei dem einen oder anderen Pitcher Bier im Coal Oil Johnny's Pub auf unseren ersten Gipfel in Kanada an!

Kartenmaterial:

082F06 Nelson Topographic Map 1:50.000
Garmin Topt Map 1:50.000

Ascent route map (show/hide)

Log in or register download the gpx track.