Schöne Splitboardtour im Schwarzwald für Leute, die in Feldbergnähe wohnen, Einsteiger und Genießer. 

Splitboard Skitour - Spießhorn und Herzogenhorn am Feldberg
Schwierigkeit SAC: WS
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 1.415m
 
Starthöhe: 860m
 
Höhendifferenz: 970m
 
Gehzeit h:min: 4:30
 
Exposition: Süd-Ost,Süd,Süd-West,
 
Beste Tourenzeit: Ganzer Winter
Anreise:

Von der L149 zwischen St. Blasien und Todtnau auf die L146 nach Mezenschwand fahren. Nach etwa einem Kilometer links abbiegen und in den Ort hinein fahren. Kurz nach dem Ortseingang wieder links abbiegen und der Beschilderung zum Rehbachlift folgen. Dort parken.

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Parkplatz Rehbachlift Menzenschwand (Schlepplift). Kostenlos.

Aufstieg:

Vom Parkplatz aus zunächst der Schwinnbachlift Variante 2 bergauf folgen (Blaue Piste). Im Wald links abbiegen, zunächst ganz kurz auf einem Schotterweg, dann rechts ab auf einem beschilderten Pfad hinauf aufs Spießhorn. Von dort abfahren bis zur Krunkelbachhütte. Dem Schotterweg über den Rossrücken folgen und in den Wald hinein in Richtung Hof, bis rechts der Weg zum Herzogenhorn abführt (Gelbe Raute). Zunächst auf eine breiteren Weg, dann auf einem Pfad durch den Wald, die letzten 500 Meter auf offenem Feld. Von Süden her erreichen wir den Gipfel. 

Abfahrt:

Nach Westen abfahren. VORSICHT BEI DER GROßEN WECHTE!! Aufstieg wieder über die Krunkelbachhütte zum kleinen Spießhorn. Unterhalb vom Spießhorn kann dann auch die Skipiste abgefahren werden. Von der Krunkelbachhütte muss für diese Variante allerdings nochmal in den Hike Modus umgebaut werden.

Alternativ kann vom Herzogenhorn die Tour auch in Richtung Feldberg fortgesetzt werden. Die Abfahrt erfolgt dann in nördlicher Richtung hinunter zur Passhöhe (Skigebiet). Die Abfahrt in Richtung Westen über die große Wechte ist allerdings sehr schön, wenn es die Bedingungen zulassen! 

Ascent route map (show/hide)

Log in or register download the gpx track.



 Kommentare

  • 9. Januar 2015 - 11:56 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Tourenbericht
    Datum der Tour: 6. Januar 2015
    Gruppengröße: Duo
    Tourenart: nur Schneeschuhe
    Gefahrenpotential: Keine Gefahr, da kaum Schnee.
    Schneelage lässt zur Zeit leider keine Abfahrt zu.
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Haben (zum Glück) das Splitboard im Auto gelassen und sind mit Schneeschuhen los. Schnee zum Aufstieg gerade ausreichend, Abfahrt unmöglich. Sogar die normalerweise große Wechte am Gipfel war dieses mal höchstens eine kleine. Hoffen auf Neuschnee im Schwarzwald. Vor allem wenn man wenig Zeit hat, nicht direkt in den Alpen wohnt und die Lawinensituation dort weiterhin so angespannt ist, ist der Schwarzwald zumindest von Freiburg aus eigentlich eine schöne Alternative!:)