Wunderschöne Hochschwarzwald-Tour fernab vom Ski-Rummel rund um den Felderg.

Splitboard Skitour - Herzogenhorn von Bernau-Hof
Schwierigkeit SAC: L
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 1.415m
 
Starthöhe: 940m
 
Höhendifferenz: 475m
 
Gehzeit h:min: 1:30
 
Exposition: Süd-Ost,Süd,Süd-West,
 
Beste Tourenzeit: Ganzer Winter
Anreise:

Von Titisee: Auf der B 317, dann auf der B500. Kurz vor dem Schluchsee rechts auf die L146. Hinter Menzenschwand rechts auf die L 149, bis es rechts nach Bernau Hof abgeht. Entlang der Laglaufloipe der Straße bis in den kleinen Ort folgen.  Dort mehrere kostenlose Parkmöglichkeiten, z.B. an der Hofeck Skihütte.

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Einer der Parkplätze in Bernau Hof, z.B. an der Skihütte Hofeck. Kostenlos. 

Aufstieg:

Den Ort in Richtung Westen verlassen. Dort beginnt auch ein ausgeschilderter Schneeschuhpfad, dem wir zunächst folgen. An der ersten Gabelung (Holzbeuge) links halten und dem Weg nach oben folgen. Nach gut 500 Metern mäßiger Steigung verlassen wir den Schneeschuhpfad und biegen links in den Wald hinein ab. Wegmarkierung mit gelber Raute und Wegweisern in Richtung Herzogenhorn und Krunkelbachhütte. Nach kurzer Zeit erreicht man einen Pavillion, bei dem bei den richtigen Verhältnissen schon die schöne Aussicht auf die Alpen genossen werden kann. Durch den lichten Wald geht es weiter bergan, bis man auf einen breiteren Weg trifft. Diesen überqueren und den Schildern zum Herzogenhorn folgen. Bei Lust auf Einkehr kann auch rechts in Richtung Krunkelbachhütte angebogen werden.
Folgt man jedoch weiterhin der gelben Raute in Richtung Herzogenhorn, kreuzt man zunächst einen der möglichen späteren Abfahrtshänge (breite Schneise mit etwa 30° Gefälle) und gelangt nach etwa einer gemütlichen halben Stunde auf den Gipfelhang, der direkt zum Herzogenhorn führt. Von dort oftmals traumhafte Sichtverhältnisse über die Alpen bis zum Mont Blanc.

Abfahrt:

Zunächst entlang der Aufstiegsspur bis oberhalb des Waldrandes. Links halten. Dann kurz links auf dem Forsweg in Richtung Krunkelbachhütte und gleich wieder rechts auf die Schneise, der dann bis hinunter nach Hof gefolgt werden kann. Alternativ entweder über die Bernauer Skihütte, die sich am weitläufigen Gipfelhang ganz rechts befindet, oder den steilen Wechtenhang (Nord-Östlich) und über die Krunkelbachhütte abfahren .

Ascent route map (show/hide)

Log in or register download the gpx track.



 Kommentare

  • 31. Januar 2015 - 10:49 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Zwei Lawinentote im Schwarzwald!
  • 12. Januar 2015 - 9:05 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Cruiser hat recht
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Ein echter Tourengeher ist der, der nicht wegen den Verhältnissen jammert, sondern der das Beste draus macht. Siehe S&R 2014.

    Sehr cool Friedrich

  • 12. Januar 2015 - 0:26 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    coole G'schicht...
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    ...,dass du auch Touren aus dem Mittelgebirgen hochlädst. Gerade dort ist es schön den wenigen Skigebieten (hyper überfüllt) entfliehen zu können...

    Top

  • 8. Januar 2015 - 17:53 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Tourenbericht
    Datum der Tour: 6. Januar 2015
    Gruppengröße: Duo
    Tourenart: nur Schneeschuhe
    Gefahrenpotential: Nicht vorhanden, da zu wenig Schnee
    Perfektes Wetter, perfekte
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Perfektes Wetter, perfekte Sicht - nur leider nicht genug Schnee für die Abfahrt. Haben deshalb das Board unten gelassen und die Tour mit Schneeschuhen gemacht. Trotzdem sehr schön. War jedoch die richtige Entscheidung, Abfahrt mit dem Board wäre keinesfalls möglich gewesen. Siehe Fotos.