LWD Tirol
 
Talort: Kühtai
 
2 Kommentare

Landschaftlich schöne Splitboard / Skitour für Einsteiger in abwechslungsreichem Gelände. Bei überlegter Spurenwahl nur wenig lawinengefährdet.

Splitboard Skitour - Wetterkreuzkogel
Schwierigkeit SAC: L
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 2.587m
 
Starthöhe: 1.730m
 
Höhendifferenz: 857m
 
Gehzeit h:min: 2:15
 
Exposition: Nord-Ost,Ost,
 
Beste Tourenzeit: Ganzer Winter
Anreise:

Über die A12 Ausfahrt Zirl-Ost/Kematen ins Sellraintal und hoch nach Kühtai. Durch Kühtai durch, vorbei an Dortmunder Hütte und Längentaler Stausee. Unterhalb des Stausees kreuzt die Straße dreimal den Bach, nach der dritten Querung ist südöstlich der Straße ein kleiner Parkplatz.

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Parken auf dem kleinen Parkplatz oder in der Bucht direkt an der Straße.

 

Aufstieg:

Vom Parkplatz südöstlich in den Wald und gleich steil in der oft buckligen Abfahrtsschneise bergauf. Bei schlechter Schneelage montieren wir bereits am Parkplatz die Harscheisen auf unsere Splitboards / Skitouren Ski, so geht es leichter. Sobald sich der Wald lichtet erreichen wir das kleine Plateau der Oberen Issalm. Je nach Verhältnissen entscheiden wir uns hier zwischen dem Anstieg auf der linken oder der rechten Seite des Wörgetals.

links (direkt):
Wir steigen gemächlich in Respektabstand zu den Westabbrüchen von Schafzoll, Vorderer und hinterer Karlesspitze über zwei kleine Rücken von den unteren in die oberen Böden auf. Hier treffen wir auf die Anstiegsspur der Variante rechts.

rechts:
Auf der Lichtung folgen wir zunächst dem Sommerweg, queren bald den Bach und überwinden die vor uns liegende Steilstufe rechts über einen breiten, mittelsteilen Nordosthang.  Flach weiter Richtung Südost in die Oberen Böden.

Von dort weiter in einem weiten Rechtsbogen Richtung West um die Schwarze Wand herum und zunehmend steiler durch die Mulde den Schlusshang empor. Am weitläufigen Gipfel tolles Panorama und Tiefblicke ins Ötztal.

Abfahrt:

wie Aufstieg, also Standard vom Gipfel bis in die oberen Böden und dann je nach Lust, Laune und Verhältnissen von mittelsteil bis flach hinunter zur oberen Issalm und durch den oft buckligen Wald zum Ausgangspunkt zurück.

Ascent route map (show/hide)



 Kommentare

  • 9. Mai 2017 - 14:34 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Tourenbericht
    Gruppengröße: Duo
    Tourenart: SplitboardTourenski
    Lawinenwarnstufe: 2
    Gefahrenpotential: Anstieg der Lawinengefahr im Laufe des Tages durch Niederschlag und Wind.
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Bis auf den steilen Aufstieg durch den Wald recht einfache Tour im offenem Gelände. Die östl. Abfahrtsroute war leider mit sehr viel schieben verbunden.

  • 4. April 2012 - 21:36 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Tourenbericht
    Gruppengröße: Solo
    Tourenart: Tourenski
    Lawinenwarnstufe: 2
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Ein Mittwoch im Januar und ganz alleine am Wetterkreuz unterwegs gewesen. Sonnenschein und schönster Pulver in den windberuhigten Hängen.