Talort: Hirschegg
 
1 Kommentare

Viele verschiedene Abfahrtsmöglichkeiten. Schneller Aufstieg und einfach.

Splitboard Skitour - Speikkogel
Schwierigkeit SAC: WS
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 1.993m
 
Starthöhe: 1.500m
 
Höhendifferenz: 493m
 
Gehzeit h:min: 1:30
 
Exposition: Nord,Nord-Ost,Nord-West,
 
Beste Tourenzeit: Ganzer Winter
Anreise:

Über die Autobahn A2 Abfahrt Modriach, danach weiter auf der Landesstraße durch Hirschegg auf den Salzstiegl.

Oder von der Obersteiermark nach Kleinfeistritz, danach dem Schotterweg entlang bis zum Salzstiegl. 

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Salzstieglhaus 1.500m (Rodlbahn Start), kann mit dem Auto erreicht werden. Ausreichend Parkplätze vorhanden. 

Wenn man von der Autobahn kommt, kann man auch von der Talstation starten und sich die ersten 35-40 Minuten Touren gehen ersparen und mit dem Lift fahren.

Aufstieg:

Vom Salzstieglhaus geht es in Richtung Süden, entlang dem Schigebiet auf der oberen Kante. (ca. 35-40 Minuten) Bis man zwei große Windräder erreicht hat, die man aus der Ferne schon gut sehen kann.

Bei den Windrädern angekommen, geht es westlich einen mäßig bis steilen Grad hinauf der einen direkt auf den Speikkogel 1.993m führt. (30-40 Minuten) Dem Grad entlang ist ein Weidezaun den man einfach folgen kann und somit auch bei Schlechtwetter sein Ziel nicht verfehlt.

Der Aufstieg kann öfters recht eisig sein und dadurch ist es ratsam Harscheisen für sein Splitboard einzupacken. 

Abfahrt:

Es gibt mehrere Varianten für die Abfahrt.

Man kann auch auf der Südseite runterfahren und wieder aufsteigen, sollte man genug Zeit und lust haben. 

Auf der Nordseite - wenn man nicht wieder auffellen will. Einfach an den Windrädern orienteren und dort eine Spur suchen. 

Ich fahre meistens Nordwestlich ab, durch den Wald auf der rechten Seite vom Aufstieg aus. Im Wald sind zwei Auffgangwege somit verlauft man sich nicht so schnell, aber man muss das Stück vom Wald zum Salzstieglhaus wieder auffellen und zurück gehen. (10-15 Minuten)

Ascent route map (show/hide)



 Kommentare

  • 14. Februar 2014 - 12:14 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Wenig Leute unterwegs und schön unverspurt durch lichten Wald. Daumen rauf!