Talort: Vorderstoder
 
3 Kommentare

Schöne Tour bei starken Neuschneefällen und Lawinengefahr!

Splitboard Skitour - Die Wilde - Vorderstoder Wildalmleiten
Schwierigkeit SAC: L
Help? SAC-Level?
 
Gipfelhöhe: 1.917m
 
Starthöhe: 900m
 
Höhendifferenz: 1.017m
 
Gehzeit h:min: 3:30
 
Exposition: Nord,
 
Beste Tourenzeit: Hochwinter
Anreise:

Auf der A9 Pyhrnautobahn von beiden Richtungn kommend bis Abfahrt Roßleithen!
Vor dort immer Richtung Vorderstoder fahren. Startpunkt ist das Sägewerk bei den Hackl Liften.
Viele Navis finden den Almgasthof Baumschlagerberg!

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Startpunkt ist das Sägewerk bei den Hackl Liften. Hinterm Sägewerk ist ein kleiner Tourengeherparkplatz der von Einheimischen geräumt wird.
Über eine kleine Spende in die Spendenbox freun sich diese sicher!
Aufstiegsfaule können sich mit der Fahrt bis zum Almgasthof Baumschlagerberg ca. 150HM sparen

Aufstieg:

Zuerst entlang der 2 Lifthänge bis ganz nach oben - dort rechts entlang dem Weg halten.
Ab hier ist der Sommerweg (Nr. 11) der Wegweiser. Hier gelangt man, sich stets rechts haltend, zu einer Almhütte (Name ist mir entfallen). Diese wird rechts liegen gelassen und anschließend dient wieder die Sommermarkierung der Orientierung (diesmal die Nr. 12). Ab 1.300 m Seehöhe wird der Hang immer steiler, in kurzen Spitzkehren steigt man durch den schönen alten Lärchenbestand höher. Mit Schneeschuhen muss man hier entweder aufpassen die Skitourengeherspur nicht zu zertreten oder man spurt selber!
Wenn der Hang wieder flacher wird sieht man auch schon 2 schöne Almhütten. An denen rechts vorbei geht es flacher durch lichten Baumbestand weiter. Dem Bergrücken folgend erreicht man den Gipfel mit 1.917m.

Abfahrt:

Großteils wie Aufstieg. Bei Viel Schnee sind die vielen eingeschneiten Steine und Kuppen im steilen Teil des Waldes ein Traum!
Achtung - auch im untern Teil muss man den Aufstiegsweg Abfahren - genug Schwung mitnehmen um die Flachstellen zu packen - und versuchen die Aufstiegsspur nicht zu zerstören!
Wenns am Gipfel wie so oft weht und kalt ist empfielt sich die Abfahrt bis zu den Hütten um dort eine Jausenpause im Windgeschützen Vordachbereich zu machen!

Kartenmaterial:

Tourenführer Österreich!

Ascent route map (show/hide)



 Kommentare

  • 12. Februar 2015 - 20:38 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Tourenbericht
    Tourenart: Splitboard
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Nach den Hütten im oberen Bereich wird ´s zwischen den Latschen relativ flach !

    Wir hatten Wenig Schnee im unteren Bereich. Da ist die Tour nicht so empfehlenswert

  • 5. Januar 2015 - 17:04 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Tourenbericht
    Gruppengröße: Duo
    Tourenart: Splitboard
    Lawinenwarnstufe: 3
    Gefahrenpotential: Trotz LWS 3 eher gering da der großteil der Tour im dichten Wald oder in mäßig steilem Gelände liegt.
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Der Wetterbericht und die großen Neuschneemengen ließen veranlassten uns gestern wieder mal die Wild zu gehen.

    Diese hat sich wiedermal als perfekte Schlechtwettertour ihren Namen gemacht.

    Perfekter Schnee und bis kurz unterm Gipfel auch vom Wind her ertragbar.

  • 20. Januar 2014 - 7:44 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.
    Tourenbericht
    Gruppengröße: Solo
    Tourenart: Splitboard
    Gefahrenpotential: Materialzerreißprobe
    Kommentar / Tourenverhältnisse:

    Im unteren Bereich leider mehr Wanderung als Splitboardtour!
    Erste halbe Stunde hab ich das Board getragen - dann zumindest genug Schnee um aufzufellen!
    Über Stock und Stein - Moos und Erde!
    letztes Drittel war eigentlich überraschend gut!
    Abfahrt wird mich zwar ein bis 2 Stunden Belagsreparatur kosten - aber ansonsten wars ganz cool!
    Nur die erneute Wanderung 1/2 Stunde mit Board am Rücken - bis ich wieder bei Auto war war nicht so toll!