20 December 2014    

Die Völkl Split & Freeride Camps gehen in die zweite Saison! Aline Bock, Gewinnerein der Freeride World Tour teilt ihr Wissen mit Dir.

Was gibt es schöneres als beim Freeriding oder Splitboarding die Berlandschaft zu entdecken? Nutzt die Chance und lernt neue Gegenden unbekannte Abfahrten und tolles Tourengelände kennen. Ob Splitboard- Anfänger oder Pro, bei den Völkl Split & Freeride Camps im unberührten Backcountry der Tiroler Alpen, kommt jeder auf seine Kosten. Gemeinsam mit einem ortskundigen Bergführer und Aline Bock geht es je nach Riding Level und Splitboard-Erfahrung auf Entdeckungsreise.

Völkl Split & Freeride Camps Kollage

Splitboard Einsteiger werden bei leichten Touren mit Aufstiegen bis zu 500 Höhenmeter in das Tourengehen eingeführt. Für Fortgeschrittene und Splitboard Profis, die gerne in der Gruppe im hochalpinen Gelände unterwegs sind, ist mit Aufstiegen bis 1.000 Höhenmetern, beim Abseilen in steile Rinnen und freeriden in tiefen Powderhängen der Adrenalinschub garantiert.
Alle Teilnehmer testen das neue Völkl Splitboard Untrac 2014/2015. Freeride Boots von Deeluxe, Goggles und Helme von Marker, LVS Geräte, Schaufeln und Sonden von Ortovox sowie ABS Avalanche Airbag System Rucksäcke stehen zum gratis Ausprobieren zur Verfügung. Blue Tomato beschenkt alle zusätzlich mit Goodie Bags und Einkaufsgutscheinen.

Los geht´s im Februar mit dem ersten Camp in der Axamer Lizum.  Nur 19 km von Tirols Hauptstadt entfernt, zählt die Lizum zu den beliebtesten Hausbergen der Innsbrucker Freeride Szene. Nicht nur perfekte Schneeverhältnisse auf bis zu 2.340 Metern Seehöhe machen sie zum einzigartigen Freeride Paradies vor den Toren Innsbrucks. Auch die Kalkkögel lassen unzählige Backcountry Träume wahr werden! Die Kemater Alm ist der perfekte Ausgangspunkt für Expeditionen ins Backcountry fernab des Pistenbetriebs.

Das zweite Camp steht Ende Februar am Hintertuxer Gletscher, Österreichs einzigem Ganzjahreswintersportgebiet,  auf dem Programm. Ausgangspunkt für Splitboard Missionen in die Tuxer Alpen ist die Diggl Freeride Farm. Das hochalpine Hüttencamp richtet sich an erfahrene Freerider, die für das ultimative Powder Erlebnis breit sind, ein paar Höhenmeter mehr aufzusteigen! Denn sie werden es nicht bereuen!

Mit dem Powder Department präsentiert der Stubaier Gletscher, Österreichs größtes Gletscherskigebiet, zahlreiche Freeride Runs und Routen im freien alpinen Raum. Die ortskundigen Bergführer vom Freeridecenter Stubai garantieren zum dritten Camp unvergessliche Abenteuer im Backcountry der Stubaier Alpen. Neben Material- und Lawinenkunde, gehören auch Risikomanagement und das richtige Verhalten im Ernstfall, LVS- Suche, Sondieren und Schaufeln zur Tagesordnung dieses Einsteigercamps.

Beim vierten und letzten Splitboard Camp der Saison 2015 geht es für fortgeschrittene Rider im Powder Department am Stubaier Gletscher nochmal richtig rund! Drei Tage lang werden täglich an die tausend Höhenmeter gemacht. Ob mit oder ohne Abseilen, in steilen Rinnen oder bei langen Powderabfahrten fernab jeglicher Zivilisation, zum Saisonabschluss steigt der Erlebnisfaktor nochmal voll bis zum Anschlag!

Die Appartments im 4**** Hotel Stubaierhof Neustift sind das perfekte Zuhause für ausgepowerte Freerider. Nach anstrengenden Tagestouren bleibt neben kulinarischen Highlights immernoch genügend Zeit für ausgiebige Saunagänge und Entspannungsrunden im hauseigenen Pool.


Die  Völkl Split & Freeride Camp Termine 2015 im Überblick:


13.-15. Februar 2015, Axamer Lizum, Kemater Alm, Level 1
25.-28. Februar 2015, Hintertuxer Gletscher, Diggl Freeride Farm, Level 2-3
06.-08. März 2015, Stubaier Gletscher, ****Hotel Stubaier Hof Neustift, Level 1
30. April – 03. Mai 2015,Stubaier Gletscher, ****Hotel Stubaier Hof Neustift, Level 2-3

LEVEL 1: Freeride Fortgeschritten, Splitboard Anfänger, < 500 Höhenmeter Kondition
LEVEL 2: Freeride Fortgeschritten, Splitboard Fortgeschritten 500 < 800 Höhenmeter Kondition
LEVEL 3: Freeride next Level: Steep & Deep, fundierte Splitboard Erfahrung 800 <1000 hm Kondition

Alle Infos, Preise und Anmeldung ab sofort auf  www.voelkl-snowboards.com


Über Aline Bock:


Als ehemalige Freestyle Snowboarderin wurde Aline Bock 2009 Vize Weltmeisterin der Freeride World Tour und holte sich im darauffolgenden Jahr den Titel als Freeride World Champion 2010. Seitdem konzentriert sich die in Innsbruck wohnhafte deutsche Snowboarderin auf Big Mountain und Backcountry Filmprojekte und ist unter anderem in Alaska, Japan oder Norwegen unterwegs. Wenn sie nicht auf Reisen ist, genießt Aline Bock jeden guten Tiefschneetag mit Freunden in den heimischen Gefilden der Tiroler Berge. „Mit Splitboarden eröffnen sich uns ganz neue Möglichkeiten,” erklärt Aline, “viele neue Lines sind plötzlich in Reichweite! Ich freue mich, bei unseren Camps diese unvergesslichen Erlebnisse in unberührter Natur teilen zu können.” www.alinebock.de

Partner:  Völkl Snowboards, Blue Tomato, Marker, Deeluxe Snowboardboots, Ortovox, ABS Avalanche Airbag System, Völkl Performance Wear