25 April 2014      

Unser Family Split Ostertrip führte uns nach Slowenien, wo wir wunderschöne Berge mit tollen Tourenmöglichkeiten kennenlernten und interessante, unkomplizierte Splitboard Freunde fanden.

Ostern 2014, rein ins Auto rauf auf die Autobahn und Nein, nicht an den Gardasee, sondern nach Slowenien. Bohinj ist unser Ziel.

Wir landen in einem eindrucksvollen Tal im Triglav Nationalpark der Julischen Alpen, in dessen Talschluss sich der idyllische Wocheiner See (Bohinjsko jezero) und das Skigebiet Vogel befinden. Nördlich vom See überragt der Triglav (Dreikopf), der mit 2864 Metern der höchste Berg Sloweniens ist, die abwechslungsreiche Szenerie.

Start Vogelm Slovenia
Der Schlitten ist beladen


Mit dem neuem Splitboard Testmaterial beladen und mit  ausreichend Lebensmittel Leckereien im Gepäck, besteigen wir die Gondel die uns flugs vom schon sommerlichen See in das 1000 Meter höher gelegene Naturschnee-Skigebiet befördert. Dank der hervorragenden Schneelage, es liegen noch gut zweieinhalb Meter, können wir die zusätzlichen Testboards und das Gepäck mit dem Skidoo zur Hütte Sirana Zadnji Vogel transportieren lassen. Auf dem halbstündigen Spaziergang zur gemütlichen Hütte gewinnen wir einen ersten Eindruck von den Heimatbergen unserer lieben Gastgeber, die uns auf die Sirana Zadnji Vogel eingeladen haben.

Diesmal ist alles etwas anders, wir haben unsere Kinder dabei. Doch das macht es nur um so schöner.  Abwechseln ist angesagt, einige Stunden die Jungs beim Splitten und die Mädels beim Kindsen und dann umgekehrt. So haben alle einen riesen Spaß und auch die Kinder kommen beim Spielen im Schnee, beim Rodeln und kurzen Bergtouren in den Genuß der Bergwelt.

Impressions Slovenia Vogel Bohinj
Impressionen


Das Tourengebiet Vogel

Direkt von der Hütte aus gibt es zahlreiche Touren in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden. Die Aufstiege und auch die Abfahrten können so gewählt werden, dass für jedes Niveau etwas dabei ist, von gemütlichem Cruising bis zum rassigen Riden. Das Gelände ist von der Talsohle meist sehr steil und felsig auf eine Stufe aufsteigend, dort dann sanfter und hügelig, von einigen Karstlöchern durchsetzt und von einer Mischung aus runden Rücken, Buckeln, Pyramiden und steilen Felsgipfeln überragt. Bei schönem Wetter kann man bis auf das Adriatische Meer schauen. Einige der schroffen Berggestalten laden förmlich zu alpinistischen Experimenten und extremen Abfahrten ein.

Touring Panorama Vogel Slovenia
Panorama der Tourenberge rund um Zadnij Vogel

Ein beliebtes Ziel ist natürlich der Vogel selber, der mit seinen 1922 Metern innerhalb von zwei Stunden von der Hütte erreichbar ist und tolle nordseitige Abfahrtsmöglichkeiten bietet.

Richtung Osten ist der Sija ein schöner Tourenberg und Richtung Westen steht der anspruchsvolle Vrh nad Skrbino.

Unsere Entdeckungsreise geht entlang des Kammes, durch Mulden über steile Aufstiege und Hochebenen zum Rodica.
Abfahrtsfreuden gab es in feinstem Spring Snow mit einem Gefälle von bis zu 45°. Bemerkenswert war auch der Sahara Sand, der unseren Boards einen schönen Struktur Schliff verpasst hat.

Mehr möchten wir an dieser Stelle nicht verraten, denn dann ist das Entdecken um so spannender.  Für Freunde der Fotografie gibt es einige Besonderheiten und auch die Fans von wenig begangenen Routen kommen im Tourengebiet Vogel / Bohinj in Slowenien voll auf Ihre Kosten.

Karte: Sidarta – Bohinj 1:25000


Die Hütte Sarana Zadnji Vogel

Die Hütte ist eine Selbstversorger Hütte (genug Feuerholz ist vorhanden), die von zwei super freundlichen Splitboardern gepachtet ist und über den Winter vermietet wird.

Zadnij Vogel innen
Gemütlich in der Küche spielende

Ausgestattet mit allem was zum urigen Hüttenleben erforderlich ist, ist sie auch mit einer Zentralheitzung bestückt, die den Aufenthalt in kurzer Zeit sehr angenehm macht. Es gibt warmes Wasser, einen Holz und einen Elektroofen, 18 Betten und reichlich Platz für die Kinder zum Spielen und herumtoben. Trotzdem ist es eine Berghütte und ein gewisses Maß an Vorsicht ist mit Kindern natürlich geboten.


Sommer

Im Sommer gibt es viele Klettermöglichkeiten und auch die Wander und Mountainbike Fans kommen sicher nicht zu kurz. Die Landschaft ist sehr ursprünglich, die vielen Seen in der Region laden zum Baden ein und auch die ein oder andere interesante Geschichte haben die Einheimischen zu erzählen. Ach ja, vergesst den guten „Seefisch“ nicht, den es in den Dörfern gibt.

Lake Bohinj
Am See siehts schon aus wie im Sommer

Unterkunft

Unterkünfte für Touristen gibt es in den Orten Ukanc, Ribčev Laz, Stara Fužina (Althammer) am Wocheiner See und in Bohinjska Bistrica (Wocheiner Feistritz), das 4 km (süd-) östlich des Sees liegt. In den Dörfern der beiden Täler werden zahlreiche Privatzimmer angeboten. Der See kann in knapp drei Stunden zu Fuß umwandert werden. Straßenverkehr gibt es lediglich am Südufer des Sees zwischen Stara Fužina und Ukanc (Campingplatz).
Wir können Euch ein Gasthaus in der Nähe des Sees empfehlen, in dem wir eine Nacht beherbergt wurden, bevor es rauf in die Hütte ging.


Gut zu wissen

Die Preise zum Übernachten im Dorf sind moderat, wenn auch nicht billig. Die Skikarten bzw. die Auf und Abfahrt ist mit ca. 14€ ziemlich günstig. Es gibt einen Skidoo der einem beim Gepäcktransport zur Hütte unterstützt.
Die Miete der gesamten Hütte ist sehr preiswert und die Pächter Gasper und Tadej sind sehr freundlich und zuvorkommend.
Rok, der Lead-Guide von Vertical Adventures Slovenia hat viele spannende Geschichten zu erzählen und hat Erfahrung in den unterschiedlichsten Bergregionen der Welt.

In Wintern mit Südlage, so wie 2013-14, hat es normalerweise viel Schnee, wenn es in vielen anderen Regionen schon zu Apern beginnt.


Fazit

Schön war unser erstes Mal.  Wir kommen wieder um noch mehr rund um den Vogel zu entdecken, die herzlichen Menschen wieder zu treffen und die Natur zu genießen. Wenn möglich werden wir natürlich auch anspruchsvolles „Zeug“ befahren, das wir uns im Sommer schon einmal anschauen werden.
 

Links

Pension Urbanc Nada, schöne Zimmer und Appartments und sehr zuvorkommende Eigentümer. Auch Bed & Breakfast möglich.

Hütte Sarana Zadnji Vogel, gemütliche Hütte mit einigen Besonderheiten, die den Aufenthalt sehr angenehm machen.

Skigebiet Vogel, bei Gebietskenntnissen sehr gute Freeridemöglichkeiten mit wenig Leuten

Bergführer: Vertical Adventures, super-cooles Bergführer Büro, mit vielen Aktivitäten im In- und Ausland, Klettern, Skitouring Splitboard Touring, Base Jumping, Heliskiing... Der Lead Guide Rok, ist sehr besonnen, strahlt eine wahre Liebe zu seinem Beruf aus und freut sich sein Wissen zu Teilen.



 Kommentare

  • 29. April 2014 - 14:31 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.

    Hope to join next winter.... seems to be great at winter to.

    I know the region for flying and it is great kind of landscape.

     

  • 29. April 2014 - 14:18 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.

    Hey guys. Thanks for the visit. It was super fun. We're really looking forward to see you again :)