15. Dezember 2021    

Es ist geschafft - hier habt Ihr unseren Splitboard Test - Splitboarding Editors Selection 21-22. Auch dieses Jahr waren wir wieder kreativ um Euch einen umfassenden Test der neusten Splitbord Modelle 21-22 zur Verfügung zu stellen. Wie haben wir es gemacht?

Die Restriktionen der Pandemie sind in vollem Gange. Also gab es auch bei uns ein Kriesenmeeting.

Es ist geschafft - hier habt Ihr unseren Splitboard Test - Splitboarding Editors Selection 21-22. Auch dieses Jahr waren wir wieder kreativ um Euch einen umfassenden Test der neusten Splitbord Modelle 21-22 zur Verfügung zu stellen. Wie haben wir es gemacht?

Die Restriktionen der Pandemie sind in vollem Gange. Also gab es auch bei uns ein Kriesenmeeting.
Was können wir tun?
Wie bewegen wir uns im legalen Rahmen und bekommen für unsere Leser die besten Resultate?
Diese zwei Fragen hatten den größten Fokus von unserer Seite. Das Ergbnis war folgendes. Wir befolgen die vorgegebenen Regeln und verhalten uns selbstverantwortlich entsprechend dem Schutz unserer Gesellschaft! Nach ein paar Abstimmungen haben wir ein Corona Konzept entwickelt, dass für unser Vorhaben auch an oberster Stelle akzeptiert wurde. Somit hat das Hochkeilhaus (Livingroom Hochkönig) uns für 2 x 2 Wochen im Rahmen unserer Industiretätigkeit beherbergen dürfen. Insgesamt haben dieses Jahr 10 Splitboarder:innen getestet.

Das Testsetting: 2x2 Wochen, 10 Splitboarderinnen aller Niveaus, uns bekannte Pisten und Backcountry Abfahrten, Schneebedingungen von eisiger Piste bis 90 cm feinstem Pulverschnee! Getestet wurde wie immer die Abfahrts und Aufstiegsperformanz der Bretter und auch die Features und kleinigkeiten, die aus einem guten Splitboard ein hervorragendes Splitboard machen. Geändert wurde immer nur ein Parameter. Also bleiben Bindungen und Boots, der Riding-Winkel der Fußabstand bestehen und die Boards ändern sich. Nachdem alle Bretter gefahren wurden haben wir uns zusammen gesetzt und über die Performanz diskutiert. Somit haben einige Bretter besser für die schwergewichtigen Fahrer  andere für die Fliegengewichte funktioniert. Das gleiche haben wir auch bei den Ladies-Brettern gemacht. Weiter unten im Text findet Ihr die Fahrer Profile, somit könnt Ihr Euch ein Bild von den Tester:innen machen.

Ein Dank geht an alle Firmen die uns unterstützt haben. Ihr findet die Bretter online. An Peter vom Hochkeilhaus, der uns die Unterkunft ermöglichte, Lisa Schrötter Photography for awesome company and pictures, alle Tester und Testerinnen, die sich die Zeit nehmen konnten und an Nicola Thost, die uns einen Tag begleitete tolle Geschichten erzählte und uns die Chance gab sie als Mensch kennenzulernen. VIELEN DANK AN ALLE!!!

Die meisten Photos sind von Lisa Schrötter Photography  - DANKE!

Jetzt aber zu den Gewinnern: es gibt 5 in der Herrenkategorie und 2 in der Damenwelt:

SPLITBOARDING EDITORS SELECTION

Selection Men

Konvoi Nevado Split 21-22
Splitboarding Editors Selection 2017/18
Riding Style
Freestyle, 50%
Allmountain, 80%
Powder, 90%
Speed, 80%
Das Award Winning Nevado wurde innerlich optimiert und ist etwas leichter geworden. Die Aufstiegs- und Abfahrtseigenschaften sind nahezu identisch zum Vorjahresmodell.
WP-Score: 6.3
Testergebnisse
Riding, 90%
Uphill, 90%
Features, 100%

Die Fahreigenschaften sind einzigartig. Extrem wendig und gleichzeitig laufruhig, schwimmt es hervorragend oben. Die Vorteile des Kantenhalts im Aufstieg machen sich wider erwarten auch bei der Abfahrt positiv bemerkbar - eine kompromisslose Verbesserung. Somit bist Du mit dem Nevado nicht nur im Pulver, sondern auch bei harten Bedingungen und High Speed gut gerüstet, sicher und kontrolliert unterwegs. Dank der Länge lassen sich auch tiefe Flachstücke einfach überwinden, Schwung holen und sich drübergleiten lassen. Mit der Produktion in Europa gewinnt Konvoi auch Nachhaltigkeitspunkte.

Korua Escalator Split Plus 21-22
Splitboarding Editors Selection 2017/18
Riding Style
Freestyle, 60%
Allmountain, 80%
Powder, 90%
Speed, 80%
Bei dem Escalator Split von Korua ist der Name Programm - Sowohl im Aufstieg als auch in der Abfahrt kann man damit schön herumeskalieren.
WP-Score: 6.9
Testergebnisse
Riding, 87%
Uphill, 85%
Features, 80%

Abfahrt: Das Korua Escalator ist nach wie vor Top, unsere Begeisterung aus dem vergangenen Jahr wurde von allen Testern bestätigt. Es fliegt durch tiefen Pulver, es pflügt durch Hardpack und auch in ruppigem Gelände ist es bei hohen Geschwindigkeiten super stabil und sehr kontrolliert fahrbar. Das gesamte Board ist hervorragend abgestimmt und das kurze aber harte Tail gibt Stabilität bei Drops und anderen Spielereien. Die großen Löcher der Fellbefestigung gönnen Dir ab und an direkte Faceshots im Pulver.

Nitro Slash Split
Splitboarding Editors Selection 2017/18
Riding Style
Freestyle, 60%
Allmountain, 80%
Powder, 90%
Speed, 70%
Das Nitro Slash ist ein Powder optimiertes Splitboard, das sich hervorragend surfen lässt ohne das es Deinen Oberschenkeln viel Kraft abverlangt.
WP-Score: 5.8
Testergebnisse
Riding, 85%
Uphill, 78%
Features, 65%

Es schwimmt genau richtig auf, nicht zu viel und nicht zu wenig. Somit bist Du auch bei hohen Geschwindigkeiten gut und sicher unterwegs. In zerfahrenem Gelände und bei Hardpack bügelt es über die Hindernisse und auch hier hält es hohen Geschwindigkeiten ohne große Materialverformung stand. Es carved solide auf der Piste und macht alles in allem viel Spaß. Es kann sowohl über den vorderen, als auch über den hinteren Fuß gefahren werden, wobei ein wenig mehr Gewicht auf dem hinteren Fuß große Auswirkungen auf die Fahreigenschaften im Pulver mit sich bringt.

Rossignol Sashimi Split
Splitboarding Editors Selection 2017/18
Riding Style
Freestyle, 50%
Allmountain, 60%
Powder, 100%
Speed, 70%
Das Rossignol Sashimi ist ein Powdermaschiene mit top allround Kapazitäten.
WP-Score: 3.3
Testergebnisse
Riding, 90%
Uphill, 73%
Features, 70%

Aufstieg: Das Sashimi Splitboard von Rossignol hat uns überzeugt, trotz der Breite ist es relativ stark im Aufstieg. Es hält auf der Kante und in tiefem Pulver sinkt es im Vergleich der Konkurrenz sehr wenig ein. Wie die meisten Bretter zieht auch das Sashimi solide vorwärts. Verglichen mit stark aufstiegsorientierten Brettern wie zum Beispiel dem High Mountain von Mr. Splitboard hat man Abstriche zu machen, doch im Großen und Ganzen ist es top auch bei anspruchsvollen Querungen.

Weston Ridgeline Split
Splitboarding Editors Selection 2017/18
Riding Style
Freestyle, 80%
Allmountain, 80%
Powder, 80%
Speed, 80%
Das Weston Ridgeline ist ein klassisches Splitboard mit modernener Abstimmung, dass von Minute 1 großen Spaß macht!
WP-Score: 3.7
Testergebnisse
Riding, 80%
Uphill, 75%
Features, 70%

Aufstieg: Das Weston Ridgeline ist ein klassisches Splitboard. Uns hat es im Aufstieg gut gefallen. Es ist optimal abgestimmt um auch in tiefem Schnee kraftsparend empor zu steigen. Mit genug Spannung und einer mittelstark ausgeprägten Camber sinkt es relativ wenig ein und auch bei harten Querungen gehst Du sicher bergauf. Das Brett ist sehr schön ausgewogen und bei den Spitzkehren sinkt das Tail ab und die Boardhälfte dreht sich fast wie von selber in die richtige Richtung.

Selection Ladies

Amplid Mahalo Split
Splitboarding Editors Selection 2017/18
Riding Style
Freestyle, 70%
Allmountain, 90%
Powder, 70%
Speed, 75%
Ein mega Ladies Splitboard von dem alle Testerinnen begeistert waren
WP-Score: 6.7
Testergebnisse
Riding, 73%
Uphill, 70%
Features, 80%

Aufstieg: Das Mahalo überzeugt beim Aufstieg durch Spurtreue und recht soliden Kantenhalt; es ist so ausbalanciert, dass man in Spitzkehren weniger mit energischem Kick, sondern vielmehr mit etwas Gewichtsverlagerung nach vorne arbeiten sollte, dann folgt der Ski fast schon automatisch. Was das Stratospheric Topsheet betrifft, waren die Unterschiede auf der Wärmebildkamera deutlicher ausgeprägter als in der Realität. Dort konnten wir bei unseren Touren mit dem Topsheet noch keinen Unterschied feststellen.

Mendiboard Backcountry 21-22
Splitboarding Editors Selection 2017/18
Riding Style
Freestyle, 70%
Allmountain, 90%
Powder, 70%
Speed, 80%
Das Mendiboard Backcountry für Ladies hat unsere Testerinnen so sehr begeistert, dass es den diesejährigen Award gewinnt!
WP-Score: 7.6
Testergebnisse
Riding, 77%
Uphill, 77%
Features, 75%

Abfahrt: Das Mendiboard Backcountry für Frauen hat den Testerinnen auf Anhieb viel Spaß gemacht. Super wendig und sehr agil fährt sich das Board spielerisch und mit großer Leichtigkeit. Es ist lebhaft im Pop und die Kurven lassen sich sehr einfach einleiten. Es floatet vom Feinsten und es kann sowohl über den vorderen als auch über den hinteren Fuß gefahren werden. Im Harsch bleibt es entweder oben oder es bricht ein, ohne sich "fest zu beissen". Dies hat mit der etwas höher gezogenen, relativ kurzen Nose zu tun.

 

Rider:innen Profile

Ladies:

Maid Marion:

Ht: 160cm Wt: 53kg, Boot size: 24.5
Stance:
Freeride: 48.5 cm +15 -9 degr
All-mtn/Freestyle: same same
Carving: same same
Years Riding: 22, Splitboarding: 1 1/2
Days per year: Resort 40, Touring 10..15
Riding Style: playful freeride, small hips, mini jibs

Lisl the Weasel:
Ht: 165cm, Wt: 58 Kg, Boot size: 23,5
Stance: Al-Mtn +15 +6
Split: +21 +3
Years riding: 10, Splitboarding 2
Days per year: Resort 15, Touring 20-30
Riding Style: Backcountry Newcomer, Professional Powder Wuzler, Hosenscheisser, "Speed is your friend" Refuser

Lisa Shawty: Not just testing but doing great photogrphy
HT: 162,5 cm WT 56 Kg Boot size: 6-8,5US
Stance: 56 +0 +0 deg.
All-mtn/freestyle:same same
Carving: don't fucking care
Years riding: too old to answer this --> 27 years
Splitboarding: 2 years
Days per year: resort last year 60 days, sometimes none, sometimes 5 days a year
Riding style: Shawty gets low and fast

Laura:

Steffi:

Gentlemen:

Dr Mike:

Ht: 178cm, Wt: 73kg, Boot size: 27.5
Stance: Freeride: 57cm +24 +6 deg
             All-mtn/Freestyle: 54cm +12  -12 deg
Years Riding: 27, Splitboarding: 10
Days per year: Resort 40, Touring 40.
Riding Style: Steep and Gnarly.

Prof Leo:
Ht: 183cm Wt: 85kg, Boot size: 29
Stance: Freeride: 55cm +21 +6 degr
             All-mtn/Freestyle: 56cm +21  -6.
             Carving: 55cm +27 +12
Years Riding: 18, Splitboarding: 9
Days per year: Resort 40, Touring 40+
Riding Style: Fast and Steep and Carving Groomers

Alexander the Great:
HT: 190 cm, 93 Kg, Shoe Size 28,5
Angle: something around +18/0 with actual surgery - before15/-15
Stance: something around 58 cm
Riding: 23 years
Splitboarding: 9 years
Yearly riding: 45 days Resort, 25 Touring pre Covid
Riding Style: Fast and Aggressive, pow tree runs are my favorite
Thanks Alex for the great effort and Pics as well!

Aick-hörnchen:
Ht: 180cm Wt: 75kg, Boot size: 27
Stance: Freeride: 58cm +21 -9 degr
All-mtn/Freestyle: 58cm +15  -12. degr
Carving: same same
Years Riding: 15, Splitboarding: 8
Days per year: Resort 50, Touring 30
Riding Style: likes tricky terrain, shit-fuck conditions, small drops

Hans-Jörg:
HT:178cm Wt: 68Kg Boot size 27,5
Stance always: 58cm +18 / +6
Years riding: 27 years
Splitboarding: 10 Years
Days per year: 21 Resort, 10 Touring
Riding Style: always technically clean (Alte Schule) fast, steep, turn, turns, turns

Emperor Constantine:
Ht: 179cm Wt: 70kg, Boot size: 27.5 Mondo
Stance: Freeride: 56cm +25 -10 degr
All-mtn/Freestyle: 57cm +20  -5.
Years Riding: 27, Splitboarding: 14
Days per year: Resort 30, Touring 10
Riding Style: Zen-Boarder, looking for that one moment when all everything reduces to the here and now. Preferably fast and fat powder turns. Stlye inspired by surfing, mostly directional, there is only one air, method air.

Pat the Powfinder:
HT: 183 Wt: 74kg, Boot size: 27 special adjustment
Stance: Freeride, All-mtn: constant around 57
Years riding: 34
First Time Splitboarding: around 2003
Days Per year: 5 Resort, 30-50 Touring
Ridingstyle: Surfy fun cruising, slow steep riding, carving obviously, feeling the flow of gliding through frozen water - no matter what, having the most fun possible. Never stomped a clean 720. Proud dad of a 10 year old who loves standing sideways!

 

Mehr Bilder zum Splitboard Test 21-22 - hier entlang!