28 June 2014      

Maladeta, eine Splitboard Mission in den spanischen Pyrenäen. Traumhafte Landschaft, herzliche Menschen und feiner Firn.

Es war zwei Wochen vor dem offiziellen Sommerbeginn, als Jirka Hruza von Yellow Plug sich entschloß mit seinem tschechischen "Riding Buddy" Mira Kube eine Splitboard Session in den spanischen Pyrinäen zu starten. Mira ist sich nicht sicher über die Schneeverhältnisse zu dieser Zeit, doch da er sich gerade in Barcelona befindet sagt er natürlich zu. Es ist Sonntag der 8te Juni, was in Benasque Tal normalerweise größere Menschenmengen bedeutet. Doch die beiden haben keine andere Wahl also starten sie früh morgens um den Maladeta (3308M) mit dem Splitboard zu erklimmen.

Maladeta Spanienen
Maladeta in der Ferne

 

Die Strasse nach Besurta ist bereits geöffnet, also bedarf es nur einem kurzen Hike mit den Boards auf dem Rucksack - bis zum Renclusa Mountain Hut. Von dort geht es mit den Boards unter den Füßen weiter.

Bei Sonnenaufgang treffen wir die ersten Bergsteiger, die alle auf dem Weg zum Aneto (3404M), dem höchsten Berg der Pyrinäen sind. Von PortillÛn sind wir nun alleine unterwegs und genießen den Aufstieg in strahlendem Sonnenschein.

Renclusa Hütte
Renclusa Hütte in wundervoller Berglandschaft

 

Vorbei an Colado de Rimaya (3150M) nehmen wir die Boards auf den Rucksack und gehen mit Steigeisen und Pickel weiter. Ein kurzer Korridor trennt uns vom Maladeta, der Schnee ist weich (normal in dieser Jahreszeit) und es ist relativ angenehm zu gehen. Wir erreichen den Gipfel und,... die Aussicht ist herrlich, wir machen ein Foto, nehmen eine kleine Stärkung zu uns und bereiten uns für die Abfahrt vor.

maladeta Gipfel
Am Gipfel des Maladeta

 

Bei der Abfahrt erwarten uns 40° steile Passagen und wunderbarer Firn. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht kommen wir zurück zur Renclusa Hütte. Niemals hätten wir es erwartet, dass eine Juni Mission in Spanien so gut sein kann und uns der Schnee so großen Spaß bei der Abfahrt bereitet.

So jetzt noch der Hike zurück zum Parkplatz und ein schönes kühles Bier.

parkplatz besurta
Besurta Parkplatz, schlafen geduldet

Es war nicht das erste Mal, dass ich beim Maladeta war, aber das erste Mal zu dieser Jahreszeit. Zweifelsohne ist es ein "Special Place" und schon alleine die Schönheit der Landschaft ist einen Besuch wert. Wir kommen wieder!


Unterkunft:

Llanos del Hospital (Benasque)

Im Winter kann man direkt von hier starten

Refugio de Renclusa:

 

Tourenmöglichkeiten:

Sind vielfältig doch die besten Ziele sind Maladeta und Aneto

Die Passstraße zum Parkplatz Besurta macht normalerweise im Juni auf, dann gibt es auch die Möglichkeit mit einem Linienbus zum Parkplatz zu fahren. Natürlich kann man mit dem Camper auch am Parkplatz übernachten http://www.alberguesyrefugiosdearagon.com/ruta.php?id_ruta=17


Danke Jirza für den tollen Bericht, wir würden uns freuen im nächsten Jahr mehr von Euch lesen zu dürfen. 
Wenn Ihr spanisch sprecht, schaut Euch auch den Shop von den Jungs an!

 



 Kommentare

  • 8. Juli 2014 - 11:10 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren.

    Danke für den Bericht.... da juckt es gleich wieder in den Sohlen ... hoffentlich wird die Saison bei uns 2014 so wie wir uns das wünschen...