22 November 2015    

Wir haben das BC-Link in vielen Situationen und bei unterschiedlichsten Bedingungen getestet. Winter wie Sommer.

Hier gibt es die Ergebnisse.

Sicherer Touren mit BC Link - der Echtzeit-Kommunikation.

Inklusive Funk-Basiseinheit mit Verbindung zum Smart Mic. Mit allen Rucksäcken kompatibel, für den Einsatz mit den BCA Stash und Float Packs optimiert.

Wir haben das BC Link über ein ganzes Jahr in allen möglichen Situationen und Terrains getestet und haben nichts Negatives finden können.

Unter anderem waren wir in Tignes, dort war es besonders interessant und das BC-Link hat uns beste Dienste geleistet.

Zwei Guides, zwei Gruppen und viel viel Freeride Terrain. Das BC-Link hat uns ermöglicht die Sicherheit unserer Gruppen zu erhöhen und die besten Abfahrten zu finden.

Dank des BC-Link haben wir nach jeder Abfahrt miteinander kommuniziert und uns die Verhältnisse mitgeteilt. Somit konnten wir für beide Gruppen die Ausbeute an guten bis sehr guten Abfahrten optimieren.

Fazit: Auch wenn es preislich gehoben ist, etwas größer und umständlicher wirkt als "normale" Walki Talkies - das BC-Link hat absolut seine Berechtigung.

Kein Rumhantieren mit einem Funkkgerät und Handschuhen, sondern ein komfortabel am Rucksack befestigtes BC-Link, dass durch Reichweite und klare Sprachqualität überzeugt.

Absolut Empfehlenswert!

BCA BC ink Action

Details:
• 8 PMR446 Frequenzen + 38 Unterfrequenzen in Europa
• optionale Verwendung voreingestellter Frequenzen
• mit PMR446 Funkgeräten kompatibel
• nach IP56 wasserdicht
• sichere Kabelverbindung und Krokodilklemme für Schulter- oder Bruststraps
• mit Handschuhen zu bedienen und für einfache Handhabung optimiert
• An/Aus und Lautstärke
• Frequenzwahl
• Sprechtaste
• Lautsprecher
• Kopfhöreranschluss
• Batterieanzeige
• Gewicht: 12.0 oz / 340 g
• Abmessungen Smart Mic: 3.3 x 1.0 x 1.8” / 8.0 x 4.0 x 4.5 cm
• Abmessungen Base Unit: 2.5 x 2.0 x 6.0” / 6 x 5 x 15 cm
• Smart Mic

Base Unit:
• Der aufladbare 3.7v Lithium-Ion-Akku hält selbst in kalten Temperaturen
bis zu vier Tage.
• Die Basiseinheit kann am Gürtel befestigt oder im Rucksack verstaut werden.