5 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Im OSTEN nicht viel neues

Während im Süden ÖSterreichs die Menschen mit Schneemassen kämpfen haben wir in Niederösterreich ganz andere Probleme.

Samstag wollten wir eigentlich eine Tour gehen! Da aber bei der anfahrt schon klar wurde das ziemlich wenig Schnee liegt haben wir uns doch für die vermeindliche Sicherheitsvariante - Schigebiet Hochkar entschieden!

Wo andererorts die Schneemassen Bäume knicken hatten wir FÖNSTURM - mit Temperaturen ÜBER 10°C und Windgeschwindigkeiten die sämtliche Lifte lahmlegten!

Haha dachten wir anfangs noch - ihr anderen könnt in den Hütten warten - wir schnallen die Splits an!
Aber schon nach der ersten Tour hatten wir genug.
Der Wind ist so stark das man sich kaum auf den Beinen hält - und wenn man fällt liegt man im Patschnassen Schnee oder in Wasserlacken.
Da hilft auch die neue Tourenhose mit "angeblich 30.000 mm Wessersäule" nicht mehr viel.

Paschnass und damitivert treten wir am halben Vormittag wieder die Heimreise an.

im Osten vom Osten

Morgen ein paar Schneeflocken dann wieder Föhnsturm.
Gibts eigentlich einen Heiligen für Tourengeher?

ich würde mal...

den Mr. Winter rufen, dass er was tut ;-)

Wir haben Entscheidungsschwierigkeiten Dolomieten mit erheblicher bis großer Lawinengefahr, Kärnten mit viel Schnee in einer verlassenen hütte oder hier abhängen.... ne kommt nicht in Frage irgendwas wird schon gehen. Ich hab da schon eine Idee.

Weitere Infos folgen nach dem WE, ob ich mich geirrt habe oder den guten Riecher hatte.

Ich kenn an Hr. Winter

Ich war mit an Bernhard Winter beim Bundesheer - den könnt ich anrufen.
Aber der hatte ca. 150 Kilo - der hat mit Wintersport sicher nicht viel am Hut ;-)

schon mal ganz gut

Vielleicht kann der bei seinem Format ja Wettermäßig was machen. Schneewolken herpusten, Hochdruckgebiete vertreiben, den Föhn abwehren.... Wir gucken warscheinlich mal was Osttirol so hergibt, ob man sich da ins Gelände wagen kann. Chears