5 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Spark R&D Surge vs. Splitsticks

Hallo,

ich will mir für diese Saison ein Splitboard zulegen, da Touren mit Schneeschuhen auf die Dauer keinen Spaß machen. Bei meiner Recherche hab ich festgestellt, dass der wesentlichste Teil eines Splitboards die Bindung ist. Natürlich gibt es auch unterschiedliche Boards, aber ich denke, die sind alle durchdacht und eben für verschiedene Schneebedingungen gemacht.

Bei den Bindungen, sind mir vor allem Spark R&D und Splitsticks positiv aufgefallen. Karakoram habe ich ausgeschieden, da mir das System als zu eisanfällig erscheint. Nun wollte ich mich hier mal erkundigen, was ihr von den zwei Systemen hält. Warum ist das eine besser als das andere usw.

Zwei konkrete Fragen gleich vorne weg:

Bei Splitsticks gibt es nur eine Stufe für die Steighilfe, ist das ein Nachteil?
Spark R&D hat beim High Back den Hike Mode, Splitstick nicht, merkt man von den paar Grad Veränderung beim Aufstieg was?

Splitsticks vs. Spark

Tachchen,

zu Deinen Fragen.

Die Splitsticks ist sehr stark auf Haltbarkeit optimiert. Die einstufige Steighilfe gibt besten Halt und ist von der Höhe her genau zwischen den zwei Stighilfen von Voile angesetzt. Ich kann keinen Nachteil erkennen, bin allerdings auch jemand der lieber simpel unterwegs ist.

Spark hat seit dieser Saison auch nur noch eine Steighilfe, allerdings mit zwei Positionen. Ich finde es wesentlich komfortabler als die Doppelsteighilfe der vergangenen Saisonen.

Hike-Mode: Wenn Du die passenden Schuhe (also auch mit Hike-Mode, Deeluxe, ThirtyTwo, Burton) hast bringt es Vorteile bei langen Schritten. Wenn Du also im Aufstieg die Gleiteigenschaften nutzen möchtest. Ja man merkt eine leichte Erhöhung des Komforts im Aufstieg.

Bei weiteren Fragen, einfach fragen.

Cheers

 

Splitstick

Hallo,
so weit ich weiss, passt die Splitstick Bindung nur auf Splitstick Board.
Daher musst du ein Set kaufen.
Surge passt auf alle Splits mit Voile Lochstich (Industriestandard).

Splitsticks nur im SET

Hi ,

der Vorteil der Splitsticks-Sets ist das die Performance gerade durch die Abstimmung von Board und Bindung so überragend ist.
Wer flexibel sein will und meint nur mit drei verschiedenen Freestyle Shapes im Backcountry richtig ausgestattet zu sein sollte lieber ne Voile basierte Lösung bevorzugen.

die Hike Lösung am Hiback gibt es glaub ich bei SS im Carbon Hiback.

Gruß

Ben

Karakoram

Die Einschätzung zu "eisanfällig" ist die Richtige!!