10 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Probleme mit der Größe

Hallo,

ich habe probleme bei den Spitzkehren, und zwar sind glaube ich meine Boots zu groß? Gr. 45

Bei den Spitzkehren drückt der Boot mit der Spitze auf die Boardhälfte und diese kommt dann nicht hoch genug und man kommt nicht im letzten schritt um die ecke, sondern stochert gegen den Berg. Aber schaut ambesten einfach selber bei den Bildern.

Jetzt meine Frage, hat noch jemand das Problem? Und gibt es eine Lösung bitte :D

 

Außerdem habe ich das neue Jones Solution welches Scheinbar schmaler geworden ist auch. Bei dem 13/14 hatte ich diesen leichten überstand nicht... Sieht wohl danach aus, dass ich mir ein Wide zulegen muss?

 

Setup: Jones Solution 14/15

Karakoram Gr L

Deeluxe Fichtl Gr45

 

Wäre über Hilfe echt super dankbar

 

 

Normal

Servus!

Das sieht auf den Bildern garnicht so schlecht aus. Selbst ich mit meinen 41 Kinderlatschen schaffe es bei den meiste Bindungssystemen nicht weiter. Glaube du musst deine Technik hier anpassen.

Stehst du im Fahrmodus mittig auf dem Brett oder steht der Boot da auch unnormal über?

Abhilfe würde hier nur eine Distanzplatte zwichen Brett und Bindung bringen die (siehe Voile) einen höheren Stand über dem Board mit sich bringt. Ist aber irgenwie nicht die Lösung für ein extra auf "flach" getrimmtes System wie das von Karakoram.

Gruß

 

Ben

Also sei mit ned bös aber des

Also sei mit ned bös aber des schaut super aus.

Bei mir ist des nach Bootwechsel noch knapper als bei dir und Spitzkehren gehen flüssig bis über 35° Steigung.

Es muss also an deiner Technik liegen... Übung macht den Meister!

Hatte auch über Touringriser nachgedacht mich aber dagegen entschieden.

 

Cheers!

 

 

DITO

Find auch das der Winkel super ausschaut!

Bei meiner eigenbau Bindung sowie bei der SP Split homm ich mit Größe 44 nicht so weit!

Spitzkehren gehen is 50 % Technik / 30 % Übung und MAXIMAL 20% Equipment

sorry war im urlaub.

sorry war im urlaub.

danke für die hilfreichen antworten.  also ich war mit einem guide unterwegs der mir die technick genaustens erkärt und beigebracht hat. und dieser hatte auch festgestellt dass es warhscheinlich an den schuhen liegt. aber auch ski fahrer...

 was spricht denn gegen die Touringriser für den anfang ?

Gegen Riser spricht nix

Um das Problem des Mangelnden Winkel zu beheben spricht nix gegen Riser - jedoch handelst du dir damit mit unter das Problem ein das du beim Traversieren noch weniger Druck auf die Kanten bringst.

Versuch doch mal mit anderen Splitbaordern auf Tour zu gehen oder schau dir ein paar Videos an und schau wie die Spitzkehren gehen.

Ich geh mit dem Board die Spitzkehren auch nicht genau so wie ich sie mit Schi gegangen bin.

dagegen spricht dass du noch

dagegen spricht dass du noch mehr klump rumschleppst und dass die ned nötig sind. aber groß störn tun se auch ned. stehst halt am end noch höher überm ski. wie erwähnt ned des wahre beim traversieren...

aber wie gesagt, ich find des schaut super aus bei deiner kombi. würde mir keinen kopf machen und einfach splitten gehen...

okay super danke euch!

okay super danke euch!

habe wegen der breite nochmal gemessen und der Überstand ist leider etwas groß fürchte ich.

Ich stehe vorne 3,2 cm über und hiten sogar 3,4 cm leider

Überstand

Das Jones Solution ist ein relativ schmales Brettl. Der Überstand wird interessant wenn es in steiles härteres Gelände geht. Ansonsten kann es halt bei gscheitem Carven passieren, dass Du Dich mit den Zähen aushebelst oder Dir den Griff mit der Ferse nimmst.

ja besonders da 2015 ist

ja besonders da 2015 ist scheinbar deutlich schmaller geworden. ich hatte das 2014 selbe größe vorher, und da war der überstand nicht so extrem!