2 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Entscheidungshilfe zu Splitboard-Setup gefragt

Hallo Zusammen,

da ich neu hier bin stell ich mich mal kurz vor. Ich heiße Daniel, bin 24 und komme aus Österreich/Tirol.

Wie einige hier bin ich eine ganze Weile mit den Schneeschuhen den Berg hochgestapft, um dann die Abfahrt zu genießen. Splitboards waren mir dabei schon immer im Hinterkopf, hab diese aber als unausgereift und überteuert abgestempelt.

Seit diesem Jahr allerdings hab ich keinen Bock mehr auf quälende Schneeschuhwanderungen (auch wenn sie natürlich ihre Vorzüge haben) und vor allem nicht mein Board am Rücken auf den Berg zu tragen und so kam es, dass ich mir Anfang Dezember ein Splitboard für 2 Touren ausgeborgt habe - und ich war sofort begeistert.
Seitdem bin ich auf der Suche nach dem passenden Set-Up für mich. Da in den Boards zwar mittlerweile ordentlich Technologie drinnen steckt, die Preise allerdings - in meinen Augen - immer noch exorbitant hoch sind, konzentriere ich mich zunächst auf den gebrauchten Markt. Mir ist klar, dass hier einige Probleme auftreten können wie stollende Felle und verlorene Vorspannung, deswegen hab ich mir bis jetzt Großteil nur wenig benutzte Bretter angesehen.
Nachdem ich mir allerdings nie so recht sicher bin, ob das gewählte Board das richtige für mich ist (und meine Freundin langsam davon genervt ist, dass ich mich nicht entscheiden kann ;)), wollte ich nun euch um Rat fragen.

Zu mir: Ich stehe seit meinem 7. Lebensjahr auf dem Snowboard, bin 1,78m groß und ca. 71 kg schwer. In den letzten Jahren bin ich hauptsächlich ein Freund von härteren Boards und Set-Up geworden (fahre aktuell das Salomon XLT 156cm mit der Burton Cartel) und dementsprechend soll auch mein Splitboard von der steiferen Sorte sein.

Besonders wichtig sind mir vor allem die Eigenschaften im Aufstieg, und deswegen hab ich mich auch hier im Forum angemeldet. Meist findet man genügend Testberichte und Reviews zum Fahrverhalten, allerdings weniger Fakten über den Aufstieg. Ich weiß, dass neben Bindung und Board vor allem der Boot eine Rolle in der Kraftübertragung und dementsprechend beim traversieren von eisigen Hängen eine Rolle spielt, aber den mal außen vorgelassen, werd ich nicht so recht schlau. Vor allem mit steilen eisigen Hängen hat ich mit dem geliehenen Board so meine Probleme - leider weiß ich nicht mehr welches Board das war (glaub ein Burton mit Voile Bindung...)

Was ich so mitbekommen habe empfiehlt sich vielleicht das Jones Solution für meine Zwecke - ist dies den Preis wirklich wert?

Wie siehts im Vergleich dazu mit dem Völkl Untrac aus? Dazu hätt ich z.B. ein gebrauchtes Angebot (Modelljahr 2014/15) um ca. 700€ mit Felle, Interface und SP FT Multi-Entry Binding (laut Verkäufer 5-6 Touren) - kann das was? Ist der Preisunterschied zum Jones Solution wirklich merkbar?

Zu guter letzt gibts natürlich die Option auf ein "Schnäppchen" zurückzugreifen - das K2 Panoramic gibts immer wieder um 500-600€ mit allem drum und dran (sogar neu mit Voile Universal Interface). Ich denk aber mal da ist auf jedenfall ein Performance Unterschied zu den obig genannten merkbar oder? Hat zufällig jemand Erfahrung mit den Boards?

Was ich auf jedenfall vermeiden will, ist das mir die Lust am Sport durch das Falsche Set-Up abhanden kommt. Ich komme aber sicherlich auf 15-20 Touren pro Jahr weshalb ich mir schon etwas zulegen will woran ich länger Spaß habe... Geld wächst aber nun leider nicht auf Bäumen weshalb es so ein Mittelweg sein sollte.

Bin jedenfalls dankbar für jegliches Feedback und hoffe der Text war nicht allzu lang!

Schöne Grüße, Daniel

PS: Ist es realistisch am Ende der Saison Splitboards deutlich günstiger zu erstehen - also so, dass es sich auszahlt abzuwarten? Bzw. kennt jemand eine gute Seite/einen guten Shop in Tirol?

Kaufen

Es gibt einige günstige neue Boards, nitro, elan, oder aus tirol stompede snowboards zu günstigen setpreisen oder schau dir mal das Phatron bei splitboard europ an.

Oder eben gebraucht bei www.willhaben.at oder www.ebay-kleinanzeigen.de
da kriegst du eine Spark Burner Bindung um 250.-
Da solltest du jeden tag reinschaun und bei einem günstigen angebot zuschlagen denn die guten günstigen dinge sind gleich weg.

zu guter letzt in den foren wie hier gibts auch gebrauchtbörsen.
anderes forum erstespur.de zb.

Viel spass