Ski(Splitboard)-fahrerische Bewertung der Standardroute nach SAC:
 

GradSteilheitAusgesetzte StellenGeländeform Aufstieg/AbfahrtEngpässe in der Abfahrt

L
(+)

bis 30°keine Ausrutschgefahr

weich, hüglig, glatter Untergrund

keine Engpässe

 

WS
(- +)
ab 30°kürzere Rutschwege sanft auslaufend

überwiegend offene Hänge mit kurzen Steilstufen. Hindernisse mit Ausweichmöglichkeiten (Spitzkehren nötig)

Engpässe kurz und wenig steil

ZS
(- +)
ab 35°längere Rutschwege mit Bremsmöglichkeiten (Verletzungsgefahr)

 

kurze Steilstufen ohne Ausweichmöglichkeiten, Hindernisse in mässig steilem Gelände erfordern gute Reaktion (sichere Spitzkehren nötig)

Engpässe kurz, aber steil

S
(- +)
ab 40°

lange Rutschwege, teilweise in Steilstufen abbrechend (Lebensgefahr)

Steilhänge ohne Ausweichmöglichkeiten. Viele Hindernissen erfordern eine ausgereifte und sichere Fahrtechnik

Engpässe lang und steil. Kurzschwingen für Könner noch möglich

SS
(- +)

ab 45°

Rutschwege in Steilstufen abbrechend (Lebensgefahr)

allgemein sehr anhaltend steiles Gelände. Oft mit Felsstufen durchsetzt. Viele Hindernissen in kurzer Folge

Engpässe lang und sehr steil. Abrutschen und Quersprünge nötig

AS
(- +)

ab 50°

äusserst ausgesetzt

äusserst steile Flanken oder Couloirs. Keine Erholungsmöglichkeit in der Abfahrt

Engpässe lang und sehr steil, mit Stufen durchsetzt, nur Quersprünge und Abrutschen möglich

EX
(-)
ab 55°

extrem ausgesetzt

extreme Steilwände und Couloirs

evtl. Abseilen über Felsstufen nötig

Alpintechnische Schwierigkeiten (z.B. Fußanstiege zum Gipfel, Kletterpartien) werden im Textteil beschrieben. Für Kletterstellen wird dabei die UIAA-Skala verwendet.