Als ehemalige Freestyle Snowboarderin wurde Aline Bock 2009 Vize Weltmeisterin der Freeride World Tour und holte sich im darauffolgenden Jahr den Titel als Freeride World Champion 2010. Seitdem konzentriert sich die in Innsbruck wohnhafte deutsche Snowboarderin auf Big Mountain- und Backcountry-Filmprojekte und ist unter anderem in Alaska, Japan oder Norwegen unterwegs. Wenn sie nicht auf Reisen ist, genießt Aline Bock jeden guten Tiefschneetag mit Freunden in den heimischen Gefilden der Tiroler Berge.

Der „große Kick“ resultiert für mich nicht etwa nur aus meiner Linie, die ich möglichst perfekt in den Hang ziehe, sondern aus dem „Drumherum“, den neuen Erfahrungen, die ich mit Menschen und in der Natur mache. Dass ich diese Erfahrungen machen darf, ist wirklich traumhaft.

Mehr von und über Aline Bock:
alinebock.de , Facebook , Instagram
Alt

WAY EAST Konichiwa Japan - Surf & Snow in Hokkaido

Wenn aus Reiselust Leidenschaft wird, wenn sich die Sinne weiten und die Horizonte öffnen, dann schlagen auch die Herzen zweier Abenteuerinnen höher!


Splitboard Freeride Camps mit Aline Bock

Für Aline Bock ging im letzten Winter ein großer Karrieretraum in Erfüllung. ALASKA! Hier eine kleine Geschichte von Ihr, tolle Biler, Videos und Info zu Ihren Splitboard Freeride Camps.

Alt

Alt

Aline Bock über Splitboarding und Risikomanagement

Freeride World Tour Champion 2010 Aline Bock über Splitboard Touring und Sicherheit bei ihren Unternehmungen im Backcountry. Lerne von den Pros und check Dein eigenes Sicherheitsbewusstsein.