Splitboard Völkl Cashew 167w 12/13

Produktkategorie: Splitboards
Hersteller: Völkl Snowboards

Saison: 2012/13
Preis (UVP) ab: 849€
(*Set)
 (1 review)
Lieferumfang: inkl. Voilé Kit & Völkl Skin Pin Kohla Skins

Länge: 162cm  167cm  
Gewicht: 3.400g  3.550g  


Testers Statement
Ein guter Freund, mit dem Du das Backcountry erobern und deine eigenen Grenzen pushen kannst. Im Pow der Wahnsinn, bedarf es allerdings etwas Übung die Kante im Aufstieg wirkungsvoll einzusetzen.

Splitboard Test Results  Testinfo

 

Riding Style Völkl CashewRiding Style Völkl Cashew Split 162:

Das Cashew Split 162 von Völkl bewerten wir als Powder-Allmountain-Splitboard.

Das auf Powder-Riding ausgelegte Cashew kann auch im Allmountain Bereich punkten und entwickelt in diesen Disziplinen seine volle Stärke.

Im BC Freestyle und für Highspeedruns kann es natürlich auch verwendet werden, bevorzugt wird vom Cashew allerings offenes Gelände, spannendes Terrain und ne Menge Powder.


Testdetails Völkl Cashew

Testergebnisse Testinfo

Riding Performance: Hier bewerten wir die Fahreigenschaften der Splitboard Modelle anhand der wichtigsten Faktoren im Splitboarding.

Agility (Wendigkeit): Durch die konvexe Powderbase und den Rocker-Shape ist dieses Board extrem spielerisch zu fahren und sehr drehfreudig.

Flex: Der Flex beim Cashew Split ist etwas härter wodurch höhere Stabilität auf der Kante und mehr Sicherheit in wechselnden Bedingungen und anspruchsvollem Gelände erreicht wird.

Kantengriff: Das Verhalten der Kante ist bei einer konvexen Powderbase etwas anders als bei konventionellen Bases. In der Kurve dauert es länger bis die Kante greift, sobald sie aber im Schnee ist gibt sie stabilen Halt und macht das Cashew auch in technischem Gelände gut fahrbar.

All Conditions Riding: Im Powder ist das Cashew Splitboard der Wahnsinn. Fettester Auftrieb und ein Gefühl des Surfens im Schnee. Wenn man sich an das Kantenverhalten gewöhnt hat hält es auch bei harten Bedingungen stabil. Bei Nassschnee kommt die Convexe Base ins Spiel und das Cashew kann auch dort mühelos gesurft werden.

Hiking Performance: Das Wichtigste im Aufstieg ist beim Splitboarding ein gutes Fell (was wir hier nicht getestet haben), guter Kantenhalt beim Queren und ein geringes Gewicht. Bei einem etwas schwergewichtigeren Board kann man das aber leicht an anderer Stelle z.B. im Rucksack reduzieren.

Kantenhalt bei Querungen: Im Aufstieg ist das Cashew Split aufgrund seines geringen Gewichts und der Custom Skins gut, doch bedarf es einiger Übung die Kante bei harten Querungen wirkungsvoll einzusetzen.

Gewicht: Mit seinen 3,4 kg ist das Völkl Cashew Split eher leichter. Performance und Haltbarkeit sind trotz Gewichtsreduktion hervorragend.

Features: Da die Entwicklung im Snowboardsport schon recht weit fortgeschritten ist und Splitboards ja doch eine etwas größere Investition erfordern, halten wir das Finishing auch für wichtig. Abgesehen davon sind wir der Meinung, dass wenn wir unseren Spaß in der Natur haben auch ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden sollte. Darum haben wir Sustainability auch als Kriterium aufgeführt.

Finishing: Das Finishing des Völkl Cashew Split ist top!  Aluprotectoren an Tip und Tail, verschraubte Clips, keine Durchbohrungen vom Interface und das "easy to use" Skin-Pin System zur Fellbefestigung der custom Skins.

Sustainability: Das Cashew Split von Völkl ist hauptsächlich aus nachwachsenden Rohstoffen und recycelten Materialien gefertigt. Umweltschutz wird bei Völkl groß geschrieben. Daumen rauf!

Statement des Riders (72kg):

"Ein guter Freund, mit dem Du das Backcountry erobern und deine eigenen Grenzen pushen kannst. Im Pow der Wahnsinn, bedarf es allerdings etwas Übung die Kante im Aufstieg wirkungsvoll einzusetzen."

Völkl hat seine Splitboardpalette um ein ultralight-highperformance Splitboard erweitert.

Das Cashew 167w ist für jedes Backcountry-Abenteuer die richtige Wahl und auch für freestyle orientierte Splitboarder geignet. Mit der konvexen Powder Base, dem Rockershape und den nach hinten versetzten Inserts hast Du massiven Auftrieb in frischem Pulver. Schockabsorbing Holzseitenwangen mit TPU Dämpfung und und die umweltfreundliche No-Topsheet-Konstruktion sind weitere coole Features. Das ist noch nicht alles. Statt der "normalen" Holzverstärkung wurde Carbon verwendet, wodurch noch mehr Gewicht eingespart wird, das Dir beim Hiken wieder zu Gute kommt und lockeren Uphillspaß bringt.

Der Flex ist etwas härter als bei dem Cashew Solidboard, somit bekommst Du mehr Stabilität im Aufstieg und bei High Speed-Runs. Durch das bewährte Völkl Skin Pin-System ist schnelles Auf- und Abfellen beim Cashew Splitboard gegeben und die Verwendung von exakt angepassten Touring Skins. Der Micro Fleece Beutel der Steigfelle trocknet Deinen Belag und erhöht die Klebekraft der Felle bei mehrmaligem Auf- und Abfellen auf langen Touren. Natürlich sind Felle und Micro Fleece Beutel im Völkl Cashew Split Kit enthalten.

Ultraleicht, Umweltfreundlich und Highperformance.

Kurz gesagt: Beide Völkl Splitboards, Cashew 167w (auch für großfüßige Rider geeignet) und 162, eröffnen Dir neue Wege und noch mehr Fun im Backcountry.


 

  • kommt mit passgenauen Fellen und Voile-Interface
  • maximaler Auftrieb - Convex Powder Base mit Rocker Shape
  • leichte Handhabung - Völkl Skin Pin-System, passgenaue Völkl-Felle, Voilé Split Kit-Bindungsfixierung
  • robust & stabil - Shock Absorber mit POP 4.0-Konstruktion
  • umweltfreundlich - nachwachsende Rohstoffe statt Plastik & Fiberglas

Kommentare

  • Alt
    14. Februar 2014 - 11:58 Zum Kommentieren anmelden oder registrieren

    HELLO ,I would like to give my contribution to reviewing this magnificent set upperfect board for me as before SPLITBOARDsia for ease of use ( about the wonderful method of attachment of the skin ), and for the price.I found it at half price last March , and so far I have never cheated ,I state that it is my first splitboard , after four years of snowshoes.my first outing was heavy , as it used to snowshoes, get used toSKI movement of the beginning is not easy, though much less tiring.on the boards against a small , is THE ESTATE OF CORNER ON ICE IN ASCENT , an excellent pro instead is given by the very low weight , and the fact that having the pin connections for the climb quite arrears, do not you upload gets a lot of snow in the back of the ski. then at the top, and put in ski mode , and a large table, with beautiful galleggiamentoin powdery snow, nice edge grip on icy snow.and with the right set back is also a great help to the calf back .......in summary , in my humble Perere the CASHEW SPLIT is a great first table , given the low price calculating that you need to add only attacks ......  greet fregnilla78