LWD Tirol

Eine Splitboard / Skitour, wie es der Name schon sagt. Bietet bei guten Verhältnissen coole Varianten, ist im Gipfelbereich allerdings häufig abgeblasen, dann ist der Aufstieg nur ohne Splitboard (Skitouren Ski) bis zum Gipfel möglich. Die Tour ist auch im Frühling noch gut machbar.

Tourendaten
Help? SAC-Level?
Schwierigkeit SAC: ZS
 
Gipfelhöhe: 3.002m
 
Starthöhe: 1.634m
 
Höhendifferenz: 1.368m
 
Gehzeit h:min: 3:30
 
Exposition: Nord-Ost,Ost,
 
Beste Tourenzeit: Hochwinter
Anreise:

Über die Autobahn A12 bis zur Ausfahrt Kematen, dann der Beschilderung Richtung Kühtai folgen. In Gries im Sellrain biegt Ihr links ab in Richtung Praxmar. Der Straße folgend an der Abzweigung nach Praxmar links weiter zum Alpengasthof Lüsens (Schlaf- und Einkehrmöglichkeit). Hier gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz (3,00€).

Tourenbeschreibung
Startpunkt:

Alpengasthof Lüsens 1634m

Aufstieg:

Unsere Splitboards / Skitouren Ski vorbereitet, Verpflegung dabei, hiken wir zu Beginn den Forstweg (der Beschilderung Westfalenhaus folgend) entlang, bis wir den Bach queren könnten. Machen wir aber nicht, sondern gehen weiter bis zur nächsten Kehre, um dann in einer Art Waldschneise aufzusteigen.
Seid Ihr bereits am Wasserschloss? Dann könnt Ihr entweder über sehr steiles, schwieriges Gelände weiter aufsteigen, oder Ihr geht "Zurück zum Start", nicht bis zum Alpengasthof Lüsens, sondern nur retour bis zum unbewaldetem Hang, um dort entspannt in Richtung Schöntalspitze, entlang der Schöntalwände weiter zu gehen.
Auf ca 2000m gibt es eine (die "richtige") Querung des Baches, die wir nutzen um dann weiter Richtung Westen in feinem Splitboard / Skitouren Gelände zur Schöntalspitze zu gehen. Auf ca 2600m kommen wir zu einem "Pool" (bei der Abfahrt eine reine Spielwiese für die Surfer unter Euch), wir halten uns links (Richtung Süd-West) und hiken den Nord-Ost Hang mit schönen Spitzkehren hinauf. Der Gipfel ist hier noch nicht zu sehen, trotzdem gehen wir weiter, soweit es mit den Splitboards / Skitouren Ski möglich ist. Wird es zu steil, oder ist der Schnee verblasen, machen wir unser Depot und steigen zu Fuß weiter bis zum Gipfelkreuz der Schöntalspitze auf 3002 Metern.

Abfahrt:

Wie Aufstieg über richtig cooles Gelände. Hier könnt Ihr die spielerischen Fahreigenschaften Eurer Splitboards und Skitouren Ski mal wieder rauszulassen.

Ascent route map (show/hide)