18 November 2015    

Im Januar 2016 ist es wieder soweit! Die Völkl Split & Freeride Camps starten in die neue Saison.

Die zwei- und dreitägigen Freeride Camps haben für jede Könnerstufe und jede Geldbörse etwas in petto. Gemeinsam mit Aline Bock oder einem Völkl Teamrider sowie staatlich geprüften Bergführern geht es jeweils tageweise mit dem Splitboard ins Backcountry. Egal ob in einfachen Berghütten oder Vier-Sterne Hotels, bei den Völkl Split & Freeride Camps sind Abenteuer, Spass und Action immer garantiert! Ab sofort ist die Anmeldung unter www.voelkl-snowboards.com freigeschaltet. Die Plätze sind begrenzt, also nichts wie ran!

Visual Völkl Split & Freeride Camps 15-16

Schneeschuhe? Stapfen? Früher war es für Snowboarder nicht leicht, ihren skifahrenden Freunden im gleichen Tempo oder gar in der gleichen Spur bis auf den Gipfel zu folgen. Mit dem Splitboard haben sich die Zeiten nun geändert. Längere Aufstiege können bei ausreichender Grundlagenausdauer problemlos in der Spur der Skifahrer absolviert werden und plötzlich kommen auch Snowboarder in den Genuß, weiter in unerforschtes Neuland vorzudringen, um den letzten Powder fernab der Pisten abzugreifen. 

Doch welche Spur wählt man am besten für Aufstieg und Abfahrt, wie sieht es mit der Lawinengefahr aus und welches Material sollte man sich anschaffen? Eine Antwort auf all diese Fragen geben beispielsweise die Völkl Split & Freeride Camps. Mit der Unterstützung von Blue Tomato und Völkl Snowboards wurden diese vor drei Jahren von der ehemaligen Freeride Weltmeisterin Aline Bock und Eventmanagerin Pia Schroeter ins Leben gerufen. 

„Mit den Camps bieten wir den Teilnehmern die Möglichkeit, das Splitboarden überhaupt erstmal unter richtiger Anleitung auszuprobieren,“ erklärt Organisatorin Pia Schroeter. „Für den leichten Einstieg schaffen wir mit professionellen Bergführern, der passenden Unterkunft und geeigneten Touren die perfekten Rahmenbedingungen. Hochwertiges Material ist natürlich besonders ausschlaggebend und alle Teilnehmer können sämtliche Hardware bei allen Camps kostenlos testen. “

Neben den aktuellen Völkl Untrac und Xsight Splitboards, stehen auch ABS Rucksäcke, Schaufeln, Sonden und LVS Geräte von Ortovox, Marker Helme und Goggles sowie  spezielle Freerideboots von Deeluxe .bei allen Camps zum kostenlosen Test bereit. Während Blue Tomato alle Campteilnehmer mit Goodie Bags beschenkt und HAD die entspechende Kopfbedeckung liefert, sorgt Völkl Performance Wear dafür, dass die Crew am Berg mit der besten Outerwear unterwegs ist. 

Die Campanmeldung verläuft je nach Splitboard Erfahrung, Riding Level und persönlicher Fitness. Schließlich sind die Teilnehmer immer in kleinen Gruppen und jeweils in Begleitung eines Völkl Teamriders und erfahrener Bergführer unterwegs. 

„Während es sich bei den Einsteiger Camps (Level 1) eher um das Handling und die Grundtechniken, kurze einfache Aufstiege und ausführliche Lawinentrainings dreht, gestalten sich die Aufstiege und Abfahrten der Intermediate Gruppe (Level 2) schon länger und anspruchsvoller,“ so Aline Bock. „Bei den Advanced (Level 3) Camps geht es dann schon  richtig zur Sache! Neben der Spaltenbergung können auch Abseilaktionen in steile Rinnen mit technischen Runs und Coachings zur perfekten Wahl der Linie auf dem Programm stehen.“

Der Startschuss der Völkl Split & Freeride Camps 2016 fällt Mitte Januar in Obergurgl-Hochgurgl. Das Gebiet am hintersten Ende des Ötztals zählt zu den schneereichsten Regionen Österreichs. Vom Vier-Sterne Haus Gurgl starten die Expeditionen täglich tief ins Hinterland der Ötztaler Alpen. 

Ende Januar geht es dann erstmals über Tirols Grenzen hinaus nach Innerkrems in Kärnten. In Zusammenarbeit mit dem Vier-Sterne Hotel Berghof Innerkrems und Sport Schiffer stehen hier vor allem die Basics des Splitboardens, Lawinenkunde und das Proben des Ernstfalls auf dem Programm. 

Camp 3 steht Mitte Februar in der Axamer Lizum und auf der Kemater Alm auf dem Plan. Direkt vor den Toren Innsbrucks punktet die Axamer Lizum besonders mit unzähligen Freeride Möglichkeiten rund um die Kalkkögel. 

Ausgangspunkt des vierten Camps Ende Februar ist die urige Berghütte Diggl Freeride Farm im Zillertal. Bei diesem absoluten Advanced Level Camp werden tagsüber jede Menge Höhenmeter gemacht, bevor abends in der Holzsauna und im Hot Tub wieder voll auf Entspannung geschaltet werden darf. 

Die letzten beiden Camp Termine finden am Stubaier Gletscher statt. Während Splitboard Neulinge beim Einsteiger und Intermediate Camp im März ihre ersten oder zweiten Schritte mit dem Splitboard gehen und die Basics aus Lawinenkunde und Risikomanagement lernen, geht es beim Advanced Level Camp zum Saisonabschluss im April nochmal richtig rund. Seit Jahren fühlen sich die Freerider in den Appartments des selbst von einem Freerider geführten Vier-Sterne Hotels Stubaierhof Neustift einfach nur wohl. 
Die  Völkl Split & Freeride Camp Termine 2016 im Überblick:

Camp 1, 15.-17.01.2016, Obergurgl-Hochgurgl, 4**** Haus Gurgl , Level 2-3
Camp 2, 29.-31.01.2016 Innerkrems, 4**** Hotel Berghof Innerkrems, Level 1-2 
Camp 3, 12.-14.02.2016, Axamer Lizum, Kemater Alm, Level 1-2
Camp 4, 25.-28.02.2016  Diggl Freeride Farm, Zillertal, Level 3
Camp 5, 11.-13.03.2016, Stubaier Gletscher, 4****Hotel Stubaierhof Neustift, Level 1-2
Camp 6, 21.-24.04.2016, Stubaier Gletscher 4****Hotel Stubaierhof Neustift, Level 2-3

Partner: Völkl Snowboards, Blue Tomato, Marker, Deeluxe Snowboardboots, Ortovox, ABS Avalanche Airbag System, Völkl Performance Wear, HAD

Alle Infos, Preise und Anmeldung ab sofort auf  www.voelkl-snowboards.com