Hast Du schon einmal davon geträumt die Zivilisation komplett hinter Dir zu lassen um in der abgelegensten Bergwelt Deine Lines zu ziehen und die Natur zu genießen?
Morgens aufzuwachen, in einer warmen Hütte, nichts um Dich herum, nur wunderschöne schneebedeckte Berge und eine fantastische Aussicht? Dann bist Du in den Highlands auf Island genau richtig.

Island befindet sich auf auf 63° bis 66° Nord, in der Mitte des Nord Atlantischen Ozeans. Diese Position bring das arktische Wetter mit sich. Das Hochland von Island war schon immer ein unbewohnbarer Ort. Viele versuchten ihre Farmen in den Erhebungen zu errichten, doch niemand war erfolgreich. Die Herausforderung ist nicht nur das arktische Wetter sondern auch die vergletscherte Tundra. Damit musst Du umgehen und folglich haben nur wenige diese wunderbare Kullisse im Winter erlebt. Es ist ein unglaubliches Erlebnis, diese komplett andere Welt in einer Gruppe kennenzulernen

Die arktische Landschaft dieser kleinen Insel ist eins der unentdecken Splitboard Paradise unserer Erde. Wenn Du auf eine Island Karte schaust, findest Du mitten im Herzen die Berglandschaft des Kerlingarfjöll.

Kerlingarfjöll ist Teil der 100 km langenVulkanlandschaft. Aufsteigend von der flachen, vergletscherten Tundra geht es rauf bis auf 1400m. Das Terrain ist extrem abwechselungsreich, von steilen Rinnen über ausgesetzte Felsabbrüche bis zu lieblichen Hügeln aus denen heisse Thermaldämpfe empor steigen und deren Seen zum Baden einladen. Es ist eine dynamisch-verspielte Region, die darauf wartet mit dem Splitboard entdeckt zu werden. Im Sommer ist dieses Gebiet wohl besucht und es bietet eine gute Infrastruktur, die sich im Winter optimal nutzen lässt um zu den weit abgelegenen, paradisischen Touren zu kommen und dem authentischen Hüttenleben in Island zu In der arktischen Landschaft geht es nicht nur ums Überleben, sondern sie ist gesegnet von unberührten, im wahrsten Sinne des Wortes jungfräulichen Bergen. Es ist viel mehr, es ist eine Region, wo Wind und Wetter die Menschen zu lustigen Runden zusammen bringt und der Stress des alltaglichen Lebens einfach vergessen wird.

Splitboarding am Polarkreis - Transport in die Wildnis
Wer Island und den Kerlingarfjöll erleben möchte sollte sich auf das Überqueren von Gletscherflüssen und anderen Hindernissen einstellen. Natürlich kann auch auf die Hilfe von Schneemobilen, Super-Jeeps oder Helicoptern zurückgegriffen werden. Diese nutzen wir allerdings nur as Transportmittel um die abgelegensten und schönsten Gebiete dieser Region erkunden zu können.

Beispiel einer Splitboard Expedition in Island - Kerlingarfjöll:

  • Tag 1:  Vorbereitung für die Expedition bei Arctic Extreme in Keflavik. Fahrt nach Reykjavik zum Expeditionsbriefing und Abendesen. Übernachtung im Bus Hotel – Reykjavic.
  • Tag 2: Abfahrt früh morgens mit dem Super Jeep ca. 5-7 Stunden (je nach Verhältnissen) ind die Islandischen Highlands. Mittagessen irgendwo auf der Fahrt, Pause am Geisir und Wasserfall. Abendessen in den Kerlingarfjöll Mountain Cabins. Lesen des Schnee- und Gefahrenberichts und weitere Vorbereitung auf die kommenden 4 Expeditionstage.

  • Tag 3: Splitboarding im Kerlingarfjöll Gebiet mit Transport durch die Super-Jeeps, ausfindig machen der schönsten Lines und natürlich Conditions- und Sicherheitscheck. Mittagessen in der Wildness und zum Abendessen werden wir wieder zurück in unserer gemütlichen Hütte sein.

  • Tag 4: Überquerung des Kerlingarfjölls von West nach Ost und während dessen die schönsten Abfahrten  in diesem Gebiet genießen. Abends erreichen wir die bodenständige Klakkur Hütte und werden hier auch essen und nächtigen.
     
  • Tag 5: Morgens geht es zurück nach Kerlingarfjöll und dann entdecken wir die fantastische Landschaft auf der südlichen Bergseite. Nach einem erfüllenden Tourentag geht es dann nach Hveravellir, wo wir uns dann in einer heissen Quelle locker machen. Abends essen wir erneut in unseren Kerlingarflöll Cabins. Mit etwas Glück sehen wir sogar die Nordlichter.
     
  • Tag 6: Nach einer kurzen Splitboarding Tour in der Früh fahren wir zurück nach Reykjavik, gönnen uns ein Abendessen im Reykjavik Restaurant, verabschieden uns und gehen in unser Bus Hotel. Am nächsten Morgen geht unser Flieger zurück nach Hause.

Weitere Infos gibt es hier:

Splitboard Basecamping

Tröllaskagi ist bekannt als die Alpen von Island, eine von Bergen bedeckte Halbinsel, die sich nach Norden von Island erstreckt. Schon bekannt durch Heliskiing, setzt The Empire auf eine andere Herangehensweise um diese Landschaft zugänglich zu machen.
Von Reykjavik geht es zu dem Ort Siglufjörour auf 66°N, dann geht die Reise weiter, tief in die Bergwelt. Auf der Suche nach der perfekten Location, umringt von der wilden Natur dieser Region und dem fantastischem Tourengebiet, schlafen wir in komfortablen Zelten, ready für die Bergabendteuer in Island. Diese Reise ist nicht nur zum Spaß, sondern gillt als Vorbereitung für jene, die in Zukunft ihre eigenen Expeditionen planen und durchführen möchten.

Mehr info gibt es hier: Splitboard Basecamping

The Empire - Dein Partner für Expeditionen am Polarkreis


The Empire bringt etwas einzigartiges in diese Region, Splitboard Touring von Januar bis Juni.
Das Expeditionsteam ist eine Gruppe von erfahrenend Guides, die die arktischen Regionen wie Ihre Westentasche kennen. Sie haben die erforderlichen Fähigkeiten um ihren Gästen Spaß, Sicherheit und ein einmaliges Erlebnis zu vermitteln, in Island, Svalbard und Grönland.
The Empire bietet Reisen für die jenigen, die das Abenteuer suchen und gleichzeitig ihre eigenen Touring- und Expeditionsfähigkeiten erweitern und vervollständigen möchten.
Neben den erfahrenen Locals bietet The Empire auch die Infrastruktur, um die abgelegensten Regionen der Welt zugänglich zu machen.
Schneemobile, Super-Jeeps und Helikopter gehören zu ihrem Repertoir für diesen Winter.
Jedes Detail ist so geplant, dass Du nach Deinem Flug nach Island optimal aufgenommen wirst und Deine Reise in die Wildnis beginnen kannst.
Ob Du Dich für die Highland Cabins oder für die zeltvariante entscheidest, liegt bei Dir, doch fest steht, dass The Empire Dir ein unvergessliches Erlebnis mit einer Menge Learnings für Deine zukünftigen Bergaktivitäten beschert. Es ist der perfekte Partner für Abenteuerer mittleren und hohen Niveaus, die sich auf die Reise begeben möchten, die am wenigsten bereisten Berglandschaften der Welt kennenzulernen.

Hier gehts zur The Empire Webseite-->



Kommentare