05 March 2015    

Die ersten Schritte mit dem Splitboard - Am Vorabend unseres Beginner Camps starteten wir mit einer Präsentation der aktuellen Splitboard Systeme. Von Voilé über SP, Spark R&D, Plum, Karakoram, K2 Kwicker und Splitsticks hatten wir alles dabei was in Europa Rang und Namen hat. Schaut Euch die Bilder an und lest wie es dann beim Freeriden und auf der ersten Tour weiterging.

Nach der Demonstration der Bindungsssysteme folgen die Splitboards in kaum geringerer Vielfalt. Natürlich können die TeilnehmerInnen alles gleich selbst ausprobieren, doch bevor sich jeder sein Material aussuchen und einstellen darf, kommt erstmal noch ein ganz wichtiger Aspekt, zunächst in der Theorie.

Die Grundlagen der Lawinenkunde, Tourenplanung und alpiner Sicherheit. Anschaulich und mit vielen Bildern präsentiert, lernen wir, was uns in den kommenden beiden Tagen im Gelände begegenen könnte. Die TeilnehmerInnen waren äusserst interessiert und wollten so viel wie möglich wissen. So gehts erst recht spät ans Schrauben der Boards und es wird 1:00 Uhr bis wir zufrieden ins Bett fallen.

Früh am nächsten Morgen ist es soweit, wir schnallen uns die Splitboards unter die Füße und machen erstmal ein paar Runs in den frisch verschneiten Freerideabfahrten der Axamer Lizum. Neben dem staubenden Pulver und Speed auf der Piste gibts auf jeder Fahrt auch etwas übers Splitboarden zu lernen.

Lawinenlagebericht, Geländeformen, Schneearten und viel zu schnell ist es Mittag geworden. Na dann essen wir mal was. Im Lizum 1600 stärkt uns ein leckerer Burger, Getränke und vielleicht ein Espresso und nach der guten Rast machen wir uns auf zu den ersten Aufstiegsübungen.
Ja, die ersten Aufstiegsübungen, denn es ist ein Beginners Camp und die meisten hatten noch nie ein Splitboard unter den Füßen.

Axamer Lizum Splitboard Camp 2
Impressionen Axamer Lizum Splitboard Camp #1

Beim ersten Umbau im Gelände geben wir Tipps und beantworten Fragen. Wir lassen uns Zeit, jeder soll sein Material verstehen können.

Und dann kommen sie, die ersten Schritte, Gewicht auf die Ferse!
Dann die ersten Spitzkehren, natürlich eine Herausforderung und wie zur Belohnung wird dann auch noch das Wetter so richtig schön und wir können die Zeit am Berg wie immer genießen.

Der erneute Umbau der Boards, ein paar Spitzkehren höher im Hang, klappt dann schon ganz selbständig und zügig.

Zurück im Lizum 1600 Boardtausch, Materialcheck, Durchatmen, Radler trinken, Essen und ab ins Zimmer, denn am Sonntag geht es dann an die praktischen Übungen.

8:30 Uhr.
Zervus, Hallo, Namaste waren unsere Begrüßungsworte und schon sind wir auf dem Weg ins Liz, wo wir duch unsere Bergführer eine kleine Auffrischung des am Freitag gehörten bekommen und dies bei der Tourenplanung auch gleich praktisch anwenden. Alle Klarheiten beseitig, Boards unter die Füße und endlich,... es geht los.

Axamer Lizum Splitboard Camp-3
Impressionen Axamer Lizum Splitboard Camp #2

Gemütlich splitten wir zunächst die Piste entlang um dann Richtung Widdersberg ins Backcountry abzubiegen. Den Anfang der Tour kennen wir bereits von den ersten Schritten am Vortag, doch dann erreichen wir ein Hochplateau und lassen das Skigebiet außer Sichtweite hinter uns.

Hier sehen und üben wir alles was zur Vorbereitung auf ein sicheres Tourengehen im freien Gelände dazugehört und natürlich noch gründlich weiter vertieft werden muß. Wie verhalte ich mich im Notfall, Umgang mit dem Pieps, erste einfache Suchübungen, Sondieren und Schaufeln. So werden unsere TeilnehmerInnen gut auf das Touren im freien Gelände vorbereitet.

In der beeindruckenden Kulisse der Kalkkögel ziehen wir unsere Spur fast ganz einsam weiter zum Widdersberg hinauf, Splitboard Feeling.
Am Gipfel genießen wir die Aussicht, rasten ein wenig und bereiten uns auf die Abfahrt vor. Trotz mittelmäßiger Sicht wird es ein riesen Spaß in staubendem Pulver. Splitboard Feeling again.

Gefühlt hatten wir alle ein tolles und lehrreiches Wochenende mit einer Menge Spaß, netten Leute und guter Laune.Wenn dem nicht so war, berichtigt uns bitte.

Splitboard Camp Axamer Lizum 1
Impressionen Axamer Lizum Splitboard Camp #3

Wir würden uns freuen Euch wieder einmal auf Tour zu treffen oder vielleicht sogar bei unserem Saisonabschluss auf der Amberger Hütte.

Ein fettes DANKE geht an die gesamte Crew, die das Event zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht hat.

Für Freeride Guiding oder Touring in der Axamer Lizum empfehlen wir die Freeride Division direkt vor Ort und bedanken uns natürlich bei den Guides für ihre tatkräftige und motivierte Unterstützung.

Infos und Preise zum Skigebiet und Liftanlagen gibt es hier. Danke an Alex von der Lizum!

Wenn Ihr Interesse habt tiefer ins Splitboarding einzusteigen, schaut Euch die Infos zu unserem Splitboarding Spring Fest an.

 

Nicht zu vergessen natürlich, ein Dankeschön an unsere Partner:

   VölklJonesPlumSplitsticks   BurtonRomeRossignolSparkSP United logo K2KarakoramPiepslogo Axamer LizumFreeride Division Axamer Lizum Logo

 

 

Viel Spaß mit dem Video, teilen erwünscht!

 

Kalkkögel Axamer LizumAufstiegskulisseSplitboard Beginners CampRafzack Actionmore Action



Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Hast Du Fragen oder Anregungen? Kommentare zählen 100 Höhenmeter und Du kannst eine Splitboard Bindung gewinnen!