19 December 2016    

Etwas wehmütig schauen wir zurück auf das SPLIT & RELAX #4! Wie bereits in den vergangenen Jahren war es auch 2016 wieder ein Event der Spitzenklasse, so die Stimmen unserer Gäste und Partner. Jeder Tag am Berg ist ein guter Tag - danke dass ihr alle dabei wart!

Schon wieder kaum Schnee - f*** das kann doch nicht wahr sein.
Aber das bringt uns nicht mehr aus der Ruhe denn mittlerweile wissen wir ja, im LIVINGROOM HOCHKOENIG gibt es immer etwas zu tun. Mit zu tun geben meinen wir nicht da sitzen und Trübsal blasen, sondern Splitboarden und sich mit Safetytraining in Theorie und Praxis auf die Saison vorzubereiten - denn das ist Thema des SPLIT & RELAX und sogar im Radio war zu hören "Es war genial!".

Die Teilnehmerinnen (so zahlreich wie nie zuvor :-)) und Teilnehmer waren wie immer bunt gemischt und sind von vielerorts zum Hochkönig gekommen. Die längste Anreise hatte ein Splitboardfreund aus England, der sich mit seinem Auto auf einen 18 Stunden Ritt begab um dann pünktlich zum Start des SPLIT & RELAX 2016 da zu sein. Wenn das mal kein Beweis für die Liebe zu den Bergen und die Leidenschaft zum Splitboarding ist, dann wissen wir es auch nicht! Von am weitesten her kamen orginal unsere Splitboarder und -innen aus den USA, allerdings waren sie beruflich schon im Lande.

Nach der ersten Runde Fachsimpeln und Splitboards-Schrauben, ach ja und dem Anschauen und Befummeln der supercoolen SP Gadgets für GoPro und Smartphones, haben wir erstmal etwas Kräftigendes gegessen und uns auf die Premiere eines Multimediavortrags gefreut der optimal in die Veranstaltung passte, "Splitboard-Freeriding von Kirgistan bis Tadschikistan". Wer mehr über diesen Trip lesen möchte oder Interesse hat selbst bei einem 10 Tage Splitboard Abenteuer in Kirgistan dabei zu sein - die Links zu den Beiträgen findet Ihr am Ende dieses Artikels.

Unser kulturelles Rahmenprogramm wurde noch mit einer weiteren sinnlichen Attraktion abgerundet. Ben von Pogo Snowboards feierte seinen Geburtstag. Weil er nicht nur wunderschöne, hoch performante Splitboards mit Lifetime Reparaturservice produziert, sondern ihm auch die Musik sehr am Herzen liegt, hat er uns mit der Ein Mann Band "Beatdegeneration" aus Italien beglückt. Plötzlich gab es Rock 'n' Roll in rustikalem Ambiente. Bis Mitternacht war die Ein Mann Band zu einer fetten Jamsession angewachsen, bei der wir Dodo von Plum Splitboards als experimentellen, tight im Takt bleibenden Drummer erleben durften. Auch hier ein besonderes Dankeschön. Wer was spielen kann ist fürs nächste Mal herzlich zum Jammen eingeladen, einfach Instrument oder Tanzausrüstung mitbringen und schon steht eine Jamsession auf dem S&R Programm.

Übersicht SPLIT & RELAX 2016

Samstag ging es früh raus und der Tag war prall gefüllt mit Action. Von LVS und Safety Praxis über Touring, Gipfeljause oder späterer Einkehr und uiii, dann mussten wir auch schon wieder zurück zur nächsten Runde Schrauben. Da blieb gar keine Zeit für eine Saunasession, naja vielleicht beim nächsten Mal. Nach dem Abendessen dann die Safety-Theorie, vorgetragen von den Jungs von "Splitboard Camps AT". Es ist niemand vom Stuhl gefallen oder hat lautes Schnarchen begonnen - der Vortrag war also interessant und hat etwas mehr als die Grundlagen zum Splitboarden vermittelt. Ein Dankeschön an dieser Stelle.

Jetzt wo wir alle beisammen waren nutzen wir diese Gelegenheit für die Verlosung der vielen tollen Preise unserer Sponsoren und Partner. Für die meisten ging es müde von den vielen Eindrücken früh ins Bett um am nächsten Morgen einen weiteren erfüllenden Bergtag genießen zu können.

Die üblichen Verdächtigen und auch ein paar neue Gesichter treffen sich dagegen noch an der Bar oder draussen beim frische Luft schnappen. Wie immer hat man sich viel zu erzählen, intensive Gespräche über das Leben in den Bergen, die Geschäfte mit dem Schnee oder auch ohne und die Zukunft der Wintersportbranche prägen den späten Abend. Angesichts dieser ernsten, teils existenziellen Themen und dem Konsum einiger Getränke, haben wir dann vernünftigerweise auf die Geschichten und Erinnerungen der vergangenen Saison umgeschwenkt und Pläne für den kommenden Winter geschmiedet, denn jeder Tag am Berg ist ein guter Tag.

Wir hoffen es hat Euch wieder genau so viel Spaß gemacht wie uns und wir kommen alle Jahre wieder zusammen um die Saison standesgemäß einzuläuten.

Gerne könnt Ihr Eure Wünsche oder Anregungen hier unter dem Artikel posten und uns damit bei der ständigen Verbesserung unterstützen.

Ein großes Dankeschön geht an alle die das SPLIT & RELAX mit Leben gefüllt haben:

Peter Radacher, Hochkeilhaus

Peter Gamsjäger, der Mühlbacher Headguide

Simon Welebil für FM4 Draußen - Berichterstattung vom S&R
Webstory Glücklich in der Nische der Nische
Radiobeitrag Stream online bis 27.12

Beatdegeneration, aus Italien

Chris Fuschlberger, Splitboard Freeriding von Kirgistan bis Tadschikistan

Und an Dich und Dich und Dich und an Dich auch.

Wenn Ihr noch mehr über Eure getesteten Produkte erfahren möchtet oder unsere Tests lesen wollt, klickt einfach auf die Links der Firmen und los geht's.

  • Alt
  • Alt
  • Alt
  • Alt
  • Alt
  • Ortovox Logo
  • Alt
  • Alt
  • Alt
  • Alt
  • Alt
  • Korua Shapes Logo

 

Einen häufiger auf dem Split&Relax erwähnten Artikel findet ihr hier: Splitboard Touring - einfach und sicher ins Backcountry

Eventuelle Pläne das SPLIT & RELAX weiter nach hinten zu verschieben sind übrigens vorerst gestoppt, es bleibt bei einem der Wochenenden vor Weihnachten. Was sonst noch kommt, was wir und die Splitboard Community diesen Winter erleben oder welche Neuheiten wir für Euch getesten haben, lest und seht Ihr wie immer hier auf splitboarding.eu, unserer Facebook Page, Twitter und auf unserem youtube Kanal.

In diesem Sinne - have a safe season and split on!



Kommentare

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Hast Du Fragen oder Anregungen? Kommentare zählen 100 Höhenmeter und Du kannst eine Splitboard Bindung gewinnen!