02 November 2015    

Wenn der Schnee noch nicht zum Touren taugt ist das Rock & Ice eine der besten Saisonvorbereitungen die ich je gemacht habe.

Nicht nur gehen mit Steigeisen sondern Seil- und Rettungstechnik ist Thema dieses Events für ambitionierte Splitboarder und Freerider.

Gemütlich geht es los mit Kaffee und Knotenkunde im Freeride Center Stubai. Sobald die Gruppe dann bereit ist und die ersten praktischen Übungen hinter sich hat geht es rauf auf den Berg.

Rock & Ice Theorie

Hier geht es weiter mit den Grundlagen der Spaltenbergung und dem Eingrooven für einen ganzen Tag mitten im Stubaier gletscher auf bis zu 40 Meter Tiefe (Stand: oktober 2015).

So jetzt ist es endlich soweit. Bereits ein paar meter neben der Piste lauern in fast jedem Gletscherskigebiet riesige Spalten, die auch im Winter eine Gewisse Gefahr in sich bergen. Ein Sturz in eines dieser "Gletschermäuler" kann einen wunderschönen Tourentag schnell und mit erheblichen Folgen beenden.

Wenn Du allerdings weißt wo die Gefahrenzonen sind und wie Du Dich bzw. Deinen Bergbuddy im Fall der Fälle aus einer Spalte herausbekommst kannst Du wesentlich entspannter und gleichzeitig sicherer unterwegs sein.

Viel mehr möchte ich zu dem Thema jetzt nicht sagen.

Rock & Ice 2

Ich kann das Rock & Ice jedem empfehlen, denn es wird auf die individuellen Bedürfnisse angepasst und der Lerneffekt ist riesig. Abgesehen davon bekommt man Einblicke in die Gletscherwelt, die einem sonst nur auf Fotos geboten werden.

Für mich wird ein Rock & Ice ab jetzt zur Standardvorbereitung für jede Saison.

Vielen Dank für das saugeile Wochenende!