15 March 2016    

Steilwand-Experte Davide Capozzi war wieder unterwegs, diesmal mit seiner Freundin Michelle am Miage Gletscher. Zusammen haben sie eine weitere spektakuläre Erstbefahrung gemacht.

Der Miage Gletscher ist einer meiner Lieblingsplätze um splitboarden zu gehen. Unter Freunden nennen wir diese Region im Mont Blanc Massiv den Couloir Park, denn es ist alles voll von wunderschönen Couloirs unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade. Durch die schwierige Erreichbarkeit ist diese Region relativ selten begangen und befahren, obwohl in den vergangenen Jahren immer mehr Skifahrer das Potential entdeckt und sich immer weiter vor gewagt haben.

2010 habe ich mit Roch Malnuit ein schönes, enges Couloir gleich neben der Aiguilles Rouges du Brouillard gefunden. Jedes mal wenn ich in der Nähe war habe ich es voller Ehrfurcht betrachtet, doch bisher waren die Bedingungen noch nicht passend.

Miage Gletscher D Capozzi

Die ersten Schneefälle im März, gefolgt von einer mehrtägigen Kälteperiode, haben mir diese Mission wieder ins Gedächtnis gerufen und ich wollte es versuchen. Die meisten meiner Freunde hatten zu viel in der Arbeit zu tun, aber egal. Meine Freundin Michelle und unser gemeinsamer Freund Federico konnten einen Tag freinehmen.  Vom Einstieg betrachteten wir es am 9.3.2016 und es war in besten Conditions. Nach 3 Stunden erreichten Michele und ich den Höhepunkt.
Die Abfahrt war fantastisch, und wir konnten 1000 HM bei traumhaftem Schnee genießen. Ich bin wahnsinnig glücklich dieses Erlebnis mit meiner Freundin geteilt zu haben und kann mir keine bessere Begleitung vorstellen.

  • Höhe 3288 m
  • Exp: Süd-West
  • Länge: 1000 m. bei ca. 40 ° / 45 °
  • Difficulty: 5.1 / E2
  • //Davide Capozzi

Thanks for sharing this experience with us!



Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Hast Du Fragen oder Anregungen? Kommentare zählen 50 Höhenmeter und Du kannst eine Splitboard Bindung gewinnen!