2 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Erstes Splitboard Set, taugt es?

Hallo,

ich fahre schon seit 20 Jahren Snowboard, da die meisten meiner Freunde wieder aufs Freeriden umgestiegen sind, um auch Touren zu gehen möcht ich mir nun auch endlich ein Splitboard zulegen. Ich kann bis ca. 1000 € ausgeben.

Ich finde es etwas schwierig herauszufinden wie man die verschiedenen Systeme mit den Boards anpasst und verbindet.

Ich habe zwei Splitboards in der engeren Auswahl (ich bin 165cm groß)
- Burton Antisocial 147 von 2015/2016
- K2 Splitboard Northern Lite 152 2015/2016

Als Bindung würde mir die Spark R&D Arc mit dem Tesla system sehr gefallen, was hält ihr davon??

Nun weiß ich nie ob ich noch extra pucktes oder interface etc. brauch wenn ich die Spark Arc auf dem Burton oder K2 Board montieren möchte. Vielleicht kann mir das hier jemand erklären bitte :-)

Danke für eure Hilfe!!

LG Alexandra

Hallo

Hallo,
Was für ein Board fährst du jetzt und welche Grösse?

Bei beiden Board sind die Pucks dabei (Channel Puck System bei beiden).
Die Pucks dienen zur Aufnahme der Bindung, die Bindung wird raufgeschoben und fixiert.

Die Bindung ist bis 70kg Fahrergewicht voll OK, da ist auch alles dabei Bracket (Aufnahme zum Raufgehen, Steighilfe sowieso)
Nicht dabei sind Harscheisen für härteren Schnee (für Split zu empfelen weil schon früher wegrutscht als Ski).
Und Felle, Stöcke brauchst auch noch.
Piepserl, Lawinenausrüstung und Erstehilfeset fürs Gelände.

das k2 hat einen Rockershape (nach unten gebogen wie bei einem Eishockeyschuh), leicht zu drehen.

burton hat chambershape (Vorspannung nach oben), besser für den Aufstieg in der Spur oder wenns härter ist.